1. torgranate
  2. Region
  3. Darmstadt
  4. A-Liga Bergstraße

SV Lindenfels auf Aufstiegskurs

Erstellt:

Vereinslogo Starkenburgia Heppenheim und SV Lindenfels
SV Lindenfels auf Aufstiegskurs © SPM Sportplatz Media GmbH

Der SV Lindenfels errang am Sonntag einen 5:3-Sieg über Starkenburgia Heppenheim. Der SV Lindenfels erledigte die Hausaufgaben sorgfältig und verbuchte gegen den Underdog einen Dreier.

Stephan Weber brachte den FC Starkenburgia in der 15. Minute ins Hintertreffen. Felix Sossna erhöhte den Vorsprung des SV Lindenfels nach 19 Minuten auf 2:0. Zum psychologisch ungünstigen Zeitpunkt vor der Halbzeit (44.) schoss Lennart Schneider einen weiteren Treffer für den Gast. Zur Halbzeit blickte der SV Lindenfels auf einen klaren Vorsprung gegen einen Gegner, den man deutlich beherrschte. Anstelle von Astrit Kryeziu war nach Wiederbeginn Nils Laubenheimer für Starkenburgia Heppenheim im Spiel. Christoph Schamber versenkte den Ball in der 47. Minute im Netz des SV Lindenfels. Für das 2:3 des FC Starkenburgia zeichnete Pascal Guthier verantwortlich (50.). Innerhalb weniger Minuten trafen Sossna (81.) und Peter Meister (86.). Damit bewies der SV Lindenfels nochmals die Durchschlagskraft der Offensive. Am Ende behielt der SV Lindenfels gegen Starkenburgia Heppenheim die Oberhand.

Der FC Starkenburgia muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Das Heimteam führt mit 19 Punkten die zweite Tabellenhälfte an. Sechs Siege, ein Remis und sieben Niederlagen hat Starkenburgia Heppenheim derzeit auf dem Konto. Siege waren zuletzt rar gesät beim FC Starkenburgia. Der letzte dreifache Punktgewinn liegt nun schon sechs Spiele zurück.

Der SV Lindenfels nimmt mit 26 Punkten den Aufstiegsrelegationsplatz ein. Die Saison des SV Lindenfels verläuft weiterhin vielversprechend. Insgesamt hat der SV Lindenfels nun schon acht Siege und zwei Remis auf dem Konto, während es erst vier Niederlagen setzte. Zuletzt lief es erfreulich für den SV Lindenfels, was zwölf Punkte aus den letzten fünf Spielen belegen.

Am kommenden Sonntag trifft Starkenburgia Heppenheim auf die Zweitvertretung des FC 07 Bensheim (15:15 Uhr), der SV Lindenfels reist zur Reserve des VFR Fehlheim (13:00 Uhr).

Auch interessant