1. torgranate
  2. Region
  3. Darmstadt
  4. A-Liga Darmstadt

FTG Pfungstadt schlägt vorne eiskalt zu

Erstellt:

Vereinslogo FTG Pfungstadt und SV Traisa II
FTG Pfungstadt schlägt vorne eiskalt zu © SPM Sportplatz Media GmbH

Die FTG Pfungstadt erreichte einen deutlichen 5:1-Erfolg gegen die Reserve des SV Traisa. Im Vorfeld war eine ausgeglichene Partie erwartet worden, doch die FTG Pfungstadt wusste zu überraschen. Das Hinspiel war eine klare Angelegenheit gewesen. Der SV Traisa II hatte mit 6:0 gewonnen.

Daniel Schmeichel brachte die FTG Pfungstadt in der elften Minute in Front. Simon Juergen Jaeger musste nach nur 16 Minuten vom Platz, für ihn spielte Daniel Böck weiter. In der 30. Minute erhöhte Kevin Knauer auf 2:0 für die FTG Pfungstadt. Durch ein Eigentor des SV Traisa II verbesserte die FTG Pfungstadt den Spielstand auf 3:0 für sich (34.). Für das 1:3 des SV Traisa II zeichnete Patrick Reischmann verantwortlich (39.). Mit der Führung für die FTG Pfungstadt ging es in die Halbzeitpause. Anstelle von Louis Nothnagel war nach Wiederbeginn Luca Hohenberger für den SV Traisa II im Spiel. Die FTG Pfungstadt konnte mit dem ersten Durchgang sehr zufrieden sein. Trotzdem gab es Veränderungen bei der Heimmannschaft. Pascal Bradasch ersetzte Dominic Heil, der nun schon vorzeitig Feierabend machte. Mit dem 4:1 durch Schmeichel schien die Partie bereits in der 59. Minute mit der FTG Pfungstadt einen sicheren Sieger zu haben. In der 76. Minute legte Bradasch zum 5:1 zugunsten der FTG Pfungstadt nach. Letztlich feierte die FTG Pfungstadt gegen den SV Traisa II nach einer überzeugenden Darbietung einen verdienten 5:1-Heimsieg.

Die FTG Pfungstadt muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als drei Gegentreffer pro Spiel. Momentan besetzt die FTG Pfungstadt den ersten Abstiegsplatz. Die FTG Pfungstadt bessert ihre eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt drei Siege, ein Unentschieden und 13 Pleiten. Durch den klaren Erfolg über den SV Traisa II ist die FTG Pfungstadt weiter im Aufwind.

Durch diese Niederlage fällt der SV Traisa II in der Tabelle auf Platz elf zurück. Die Gäste verbuchten insgesamt sechs Siege, zwei Remis und acht Niederlagen. Der SV Traisa II verliert weiter an Boden und bleibt auch im sechsten Spiel in Folge ohne dreifachen Punktgewinn.

Nächster Prüfstein für die FTG Pfungstadt ist der RSV Germania Pfungstadt (Sonntag, 14:30 Uhr). Der SV Traisa II misst sich am selben Tag mit dem SV St. Stephan (12:00 Uhr).

Auch interessant