1. torgranate
  2. Region
  3. Darmstadt
  4. A-Liga Darmstadt

RSV Ger. Pfungstadt lässt sich überrumpeln

Erstellt:

Vereinslogo RSV Germania Pfungstadt und SV Croatia Griesheim
RSV Ger. Pfungstadt lässt sich überrumpeln © SPM Sportplatz Media GmbH

Der RSV Germania Pfungstadt kam gegen den SV Croatia Griesheim mit 2:8 unter die Räder. Damit wurde der SV Croatia Griesheim der Favoritenrolle vollends gerecht.

Durch einen Elfmeter von Sasa Mlakic gelang den Gästen das Führungstor. Munir Avdic schoss die Kugel zum 2:0 für den SV Croatia Griesheim über die Linie (18.). Mate Tokic musste nach nur 19 Minuten vom Platz, für ihn spielte Costel-Constantin Calin weiter. In Topform präsentierte sich Mlakic, der einen lupenreinen Hattrick markierte (21./29./33.) und dem RSV Ger. Pfungstadt einen schweren Schlag versetzte. Nach nur 22 Minuten verließ Salvatore Segreto vom SV Croatia Griesheim das Feld, Dominik Bralic kam in die Partie. Wenig später kamen Saban Neziraj und Bilal Kaddouri per Doppelwechsel für Mohannad Aldibo und Ariif Ali auf Seiten des RSV Germania Pfungstadt ins Match (24.). Noch vor der Halbzeit legte Avdic seinen zweiten Treffer nach (40.). Der SV Croatia Griesheim dominierte den RSV Ger. Pfungstadt in der ersten Hälfte nach Belieben und schenkte den Gastgebern gleich einen katastrophalen Rückstand ein. Der SV Croatia Griesheim konnte mit dem ersten Durchgang sehr zufrieden sein. Trotzdem gab es Veränderungen beim SV Croatia Griesheim. Aleksandar Barunov ersetzte Nedim Dzebic, der nun schon vorzeitig Feierabend machte. Zum Seitenwechsel ersetzte Christian Correira Azevedo vom RSV Germania Pfungstadt seinen Teamkameraden Tim Saric. Mlakic führte sein Team heute beinahe im Alleingang zum Erfolg: Mit dem 7:0 war er schon das fünfte Mal an diesem Tag erfolgreich (67.). Mit zwei schnellen Treffern von Hishyar Hussein Ibo (81.) und Michael Correa Azevedo (82.) machte der RSV Ger. Pfungstadt deutlich, dass mit diesem Angriff jederzeit zu rechnen ist. Avdic stellte schließlich in der 85. Minute den 8:2-Sieg für den SV Croatia Griesheim sicher. Mit dem Schlusspfiff durch den Unparteiischen Steffen Jeßberger (Mörlenbach) fuhr der SV Croatia Griesheim einen Kantersieg ein, der sich schon vor der Halbzeitpause abgezeichnet hatte.

Ligaweit fängt kein Team mehr Gegentreffer als der RSV Germania Pfungstadt. Man kassierte bereits 50 Tore gegen sich. Durch diese Niederlage fiel der RSV Ger. Pfungstadt in die Abstiegszone auf Platz 16. Mit nun schon sechs Niederlagen, aber nur einem Sieg und einem Unentschieden sind die Aussichten des RSV Germania Pfungstadt alles andere als positiv. Der RSV Ger. Pfungstadt ließ im Tableau zuletzt Federn, nachdem man in den vergangenen sieben Spielen keinen Sieg eingefahren hatte.

Mit drei Punkten im Gepäck schob sich der SV Croatia Griesheim in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den achten Tabellenplatz. In dieser Saison sammelte der SV Croatia Griesheim bisher vier Siege und kassierte vier Niederlagen. Der SV Croatia Griesheim erfüllte zuletzt die Erwartungen und verbuchte aus den jüngsten fünf Partien neun Zähler.

Das nächste Spiel des RSV Germania Pfungstadt findet in zwei Wochen statt, wenn man am 09.10.2022 GW Darmstadt empfängt. Als Nächstes steht der SV Croatia Griesheim der Darmstädter TSG gegenüber (Sonntag, 15:30 Uhr).

Auch interessant