1. torgranate
  2. Region
  3. Darmstadt
  4. A-Liga Dieburg

Aus Langweiler wird Spektakel

Erstellt:

Vereinslogo PSV Groß-Umstadt und KSG Georgenhausen II
Aus Langweiler wird Spektakel © SPM Sportplatz Media GmbH

Der PSV Groß-Umstadt machte im Kellerduell gegen die Reserve der KSG Georgenhausen eine schlechte Figur und verlor mit 1:5.

Die erste Halbzeit endete ohne ein zählbares Ereignis für beide Mannschaften. Nicolaus Weiler brach für die KSG Georgenhausen II den Bann und markierte in der 65. Minute die Führung. Mund abputzen und weitermachen: Unter diesem Motto stand der Ausgleich, den Gazi Mohammad bereits wenig später besorgte (70.). Mit einem schnellen Doppelpack (75./80.) zum 3:1 schockte Leon Rudolph den PSV Groß-Umstadt. Der vierte Streich der KSG Georgenhausen II war Christian Palzer vorbehalten (87.). Ehe der Abpfiff ertönte, war es Rudolph, der das 5:1 aus Sicht des Gasts perfekt machte (89.). Letztlich hat der PSV Groß-Umstadt den Befreiungsschlag klar verpasst. Gegen den direkten Widersacher um den Klassenverbleib, das Schlusslicht, bekam man das Fell über die Ohren gezogen.

Der PSV Groß-Umstadt muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als drei Gegentreffer pro Spiel. Momentan besetzt die Heimmannschaft den ersten Abstiegsplatz. Mit erst 23 erzielten Toren hat der PSV Groß-Umstadt im Angriff Nachholbedarf. Zuletzt war beim PSV Groß-Umstadt der Wurm drin. In den letzten vier Spielen wurde nicht ein Sieg eingetütet.

Die drei Punkte brachten für die KSG Georgenhausen II keinerlei Veränderung hinsichtlich der Tabellenposition. In den letzten fünf Partien ließ die KSG Georgenhausen II zu viele Punkte liegen. Von 15 möglichen Zählern holte man lediglich fünf.

Auch wenn die KSG Georgenhausen II mit neun Niederlagen seltener verlor, steht der PSV Groß-Umstadt mit neun Punkten auf Platz 15 und damit vor der KSG Georgenhausen II.

Während der PSV Groß-Umstadt am kommenden Sonntag den FV Eppertshausen empfängt, bekommt es die KSG Georgenhausen II am selben Tag mit der Zweitvertretung der TS Ober-Roden zu tun.

Auch interessant