1. torgranate
  2. Region
  3. Darmstadt
  4. A-Liga Dieburg

Dicker Brocken für FC Vikt. Schaafheim

Erstellt:

Vereinslogo FC Viktoria Schaafheim und TS Ober-Roden II
Dicker Brocken für FC Vikt. Schaafheim © SPM Sportplatz Media GmbH

Der FC Vikt. Schaafheim konnte in den letzten sechs Spielen nicht punkten. Mit der Reserve der TS Ober-Roden kommt am Donnerstag auch noch ein starker Gegner. Am vergangenen Sonntag ging der FC Viktoria Schaafheim leer aus – 0:3 gegen den FC Viktoria Urberach.

Gegen den FV Eppertshausen kam die TS Ober-Roden II im letzten Match nicht über ein Remis hinaus (4:4).

Derzeit belegt der FC Vikt. Schaafheim den ersten Abstiegsplatz. Die Ausbeute der Offensive ist beim Heimteam verbesserungswürdig, was man an den erst zehn geschossenen Treffern eindeutig ablesen kann. In dieser Saison sammelte der FC Viktoria Schaafheim bisher einen Sieg und kassierte sechs Niederlagen. Mit dem Gewinnen tat sich der FC Vikt. Schaafheim zuletzt schwer. In sechs Spielen wurde nicht ein Sieg davongetragen.

Mehr als Platz sechs ist für die TS Ober-Roden II gerade nicht drin. Zwei Niederlagen trüben die Bilanz der Gäste mit ansonsten vier Siegen und zwei Remis. Zuletzt lief es recht ordentlich für die TS Ober-Roden II – sieben Zähler aus den letzten fünf Partien lautet der Ertrag.

Vor allem die Offensivabteilung der TS Ober-Roden II muss der FC Viktoria Schaafheim in den Griff kriegen. Im Schnitt trifft der Gegner mehr als zweimal pro Spiel.

Gegen den FC Vikt. Schaafheim sind für die TS Ober-Roden II drei Punkte fest eingeplant.

Auch interessant