1. torgranate
  2. Region
  3. Darmstadt
  4. A-Liga Dieburg

Einwechselmann Salo trifft zum Sieg

Erstellt:

Vereinslogo PSV Groß-Umstadt und FSG Heubach/Wiebelsbach
Einwechselmann Salo trifft zum Sieg © SPM Sportplatz Media GmbH

Der PSV Groß-Umstadt überraschte noch einmal zum Saisonausklang und gewann gegen die FSG Heubach/Wiebelsbach mit 2:1. Mit breiter Brust war die FSG Heubach/Wiebelsbach zum Duell mit dem PSV Groß-Umstadt angetreten – der Spielverlauf ließ beim Heubach/Wiebelsbach jedoch Ernüchterung zurück.

Im Hinspiel hatte das Heubach/Wiebelsbach einen Erfolg geholt und einen 4:2-Sieg zustande gebracht.

Beim PSV Groß-Umstadt kam Hasan Salo für Ricardo Castro ins Spiel und sollte fortan für neue Impulse sorgen (32.). Auf die vermeintliche Siegerstraße brachte Sarit Nirman sein Team in der 37. Minute. Im ersten Durchgang hatte die FSG Heubach/Wiebelsbach etwas mehr Zug zum Tor und ging mit einem knappen Vorsprung in die Kabine. Das 1:1 des PSV Groß-Umstadt bejubelte Ariol Morina (56.). Dass die Gastgeber in der Schlussphase auf den Sieg hofften, war das Verdienst von Salo, der in der 77. Minute zur Stelle war. Unter dem Strich verbuchte der PSV Groß-Umstadt gegen das Heubach/Wiebelsbach einen 2:1-Sieg.

Der PSV Groß-Umstadt steht am Ende dieser enttäuschenden Saison auf dem 15. Platz, sodass man nächste Saison eine Etage nach unten muss. Meistens verließ der PSV Groß-Umstadt den Platz als Verlierer, insgesamt 15-mal, demgegenüber stehen zum Saisonabschluss nur sechs Siege und sechs Unentschieden.

Die FSG Heubach/Wiebelsbach befindet sich mit 36 Zählern am letzten Spieltag im sicheren Tabellenmittelfeld. Die letzten Auftritte der Gäste waren nicht von Erfolg gekrönt, sodass auch nur eines der letzten fünf Spiele gewonnen wurde.

Kommende Woche tritt der PSV Groß-Umstadt bei der SpVgg Groß-Umstadt an (Sonntag, 15:30 Uhr), parallel genießt das Heubach/Wiebelsbach Heimrecht gegen den FSV Schlierbach.

Auch interessant