1. torgranate
  2. Region
  3. Darmstadt
  4. A-Liga Dieburg

FC Viktoria Urberach dank Elfmeter-Tor wieder an der Spitze

Erstellt:

Vereinslogo SV Münster II und FC Viktoria Urberach
FC Viktoria Urberach dank Elfmeter-Tor wieder an der Spitze © SPM Sportplatz Media GmbH

Der FC Viktoria Urberach trug einen knappen 1:0-Erfolg gegen die Reserve des SV Münster davon. Vollends überzeugen konnte der FC Viktoria Urberach dabei jedoch nicht. Das Hinspiel auf dem Platz des Tabellenführers war mit einem 2:1-Sieg zugunsten des SV Münster II geendet.

Für Julius Mueller war der Einsatz nach neun Minuten vorbei. Für ihn wurde Leon Lake eingewechselt. Bis Schiedsrichter Wolfgang Hofmann (Griesheim) den ersten Durchlauf beendete, änderte sich am Zählerstand nichts mehr. Dennis Ankenbrand schoss in der 83. Minute vom Elfmeterpunkt das erste Tor des Spiels für den FC Viktoria Urberach. Unter dem Strich nahm der FC Viktoria Urberach beim SV Münster II einen Auswärtssieg mit.

Der SV Münster II findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang elf. Das Heimteam kassiert weiterhin fleißig Niederlagen, deren Zahl sich mittlerweile auf neun summiert. Ansonsten stehen noch sechs Siege und zwei Unentschieden in der Bilanz.

Der Zu-null-Sieg lässt dem FC Viktoria Urberach passable Chancen im Kampf um die besten Plätze. Mit nur 14 Gegentoren haben die Gäste die beste Defensive der A-Liga Dieburg. Der FC Viktoria Urberach knüpft mit dem Sieg an die guten Auftritte in der bisherigen Saison an. Insgesamt sammelte der FC Viktoria Urberach 13 Siege, zwei Unentschieden und kassierte nur zwei Niederlagen. Seit sieben Begegnungen hat der FC Viktoria Urberach das Feld nicht mehr als geschlagene Mannschaft verlassen.

Am kommenden Samstag trifft der SV Münster II auf den FC Viktoria Schaafheim, der FC Viktoria Urberach spielt tags darauf gegen den SV Viktoria Kleestadt.

Auch interessant