1. torgranate
  2. Region
  3. Darmstadt
  4. A-Liga Dieburg

KSG Georgenhausen II zwingt TSV Klein-Umstadt in die Knie

Erstellt:

Vereinslogo TSV Klein-Umstadt und KSG Georgenhausen II
KSG Georgenhausen II zwingt TSV Klein-Umstadt in die Knie © SPM Sportplatz Media GmbH

Die Zweitvertretung der KSG Georgenhausen erreichte einen 1:0-Erfolg bei TSV Klein-Umstadt. Hängende Köpfe bei den Platzherren von TSV Klein-Umstadt, die gegen den Underdog überraschend den Kürzeren zogen. Im Hinspiel waren die Teams mit einer 2:2-Punkteteilung auseinandergegangen.

Die KSG Georgenhausen II ging durch Kevin Groeger in der neunten Minute in Führung. Als der Schlusspfiff ertönte, war es genau ein Tor, das den Unterschied zwischen den Teams ausmachte – es war bereits in der ersten Hälfte erzielt worden.

Trotz der Schlappe behält TSV Klein-Umstadt den sechsten Tabellenplatz bei. Sieben Siege, drei Remis und sechs Niederlagen hat das Heimteam momentan auf dem Konto. In den letzten fünf Spielen hätte durchaus mehr herausspringen können für TSV Klein-Umstadt, sodass man lediglich vier Punkte holte.

Die KSG Georgenhausen II muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als drei Gegentreffer pro Spiel. Die Gäste holten auswärts bisher nur acht Zähler. Durch diesen Erfolg verließ die KSG Georgenhausen II den letzten Tabellenrang. Mit nur 23 Treffern stellt die KSG Georgenhausen II den harmlosesten Angriff der A-Liga Dieburg. Die KSG Georgenhausen II bessert ihre eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt zwei Siege, fünf Unentschieden und neun Pleiten. Die KSG Georgenhausen II ist seit drei Spielen unbezwungen.

Am Sonntag muss TSV Klein-Umstadt beim PSV Groß-Umstadt ran, zeitgleich wird die KSG Georgenhausen II vom FSV Groß-Zimmern in Empfang genommen.

Auch interessant