Vereinslogo FSV Schlierbach und SG Reinheim/Spachbrücken
+
SG Reinheim/Spachbr. zurück in der Spur

A-Liga Dieburg: FSV Schlierbach – SG Reinheim/Spachbrücken, 0:2 (0:2)

SG Reinheim/Spachbr. zurück in der Spur

Für den FSV Schlierbach gab es in der Heimpartie gegen die SG Reinheim/Spachbrücken, an deren Ende eine 0:2-Niederlage stand, nichts zu holen. Auf dem Papier ging die SG Reinheim/Spachbr. als Favorit ins Spiel gegen den FSV Schlierbach – der Verlauf der 90 Minuten zeigte, weshalb dem so war.

Im Hinspiel hatten beide Mannschaften ein spannendes Duell geboten, das letztendlich mit 3:3 geendet hatte.

Hassan Zeyrek brachte den Ball zum 1:0 zugunsten der SG Reinheim/Spachbrücken über die Linie (11.). In der 37. Minute erhöhte Ercan Zeyrek auf 2:0 für die Gäste. Weitere Tore blieben bis zum Pfiff des Schiedsrichters aus. Somit ging es mit einem unveränderten Stand in die Halbzeitpause. Die SG Reinheim/Spachbr. konnte mit dem ersten Durchgang sehr zufrieden sein. Trotzdem gab es Veränderungen bei der SG Reinheim/Spachbrücken. Talha Gencer ersetzte Dominic Steidl, der nun schon vorzeitig Feierabend machte. Der Halbzeitstand von 2:0 war letztlich auch das Endergebnis. Damit hatte sich die SG Reinheim/Spachbr. bereits vor dem Pausenpfiff auf die Siegerstraße gebracht.

Der FSV Schlierbach muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als drei Gegentreffer pro Spiel. Kaum einmal wurde der FSV Schlierbach den eigenen Erwartungen in dieser Saison gerecht. Am Ende wusste der Gastgeber den Abstieg nicht zu verhindern. Die Abwehr entpuppte sich beim FSV Schlierbach in diesem Fußballjahr als Achillesferse. 103 Gegentreffer musste der FSV Schlierbach hinnehmen. Der FSV Schlierbach ist in dieser Spielzeit mit einem blauem Auge davongekommen. Die magere Ausbeute von vier Siegen, sieben Remis und 19 Pleiten reichte für den Klassenerhalt. Gewinnen hatte beim FSV Schlierbach zuletzt Seltenheitswert. Der letzte Dreier liegt bereits acht Spiele zurück.

In der Endphase des Fußballjahres rangierte die SG Reinheim/Spachbrücken im unteren Mittelfeld. Zum Saisonende hat die SG Reinheim/Spachbr. neun Siege, 14 Niederlagen und sieben Unentschieden auf dem Konto stehen. Die SG Reinheim/Spachbrücken befindet sich auf Kurs und holte in den vergangenen fünf Spielen acht Punkte.

Das könnte Sie auch interessieren