1. torgranate
  2. Region
  3. Darmstadt
  4. A-Liga Groß-Gerau

Baatz rettet Punkt in letzter Minute

Erstellt:

Vereinslogo SV Klein-Gerau und SKG Bauschheim
Baatz rettet Punkt in letzter Minute © SPM Sportplatz Media GmbH

Am Sonntag kam die SKG Bauschheim beim SV Klein-Gerau nicht über ein 2:2 hinaus. Der vermeintlich leichte Gegner war der SV Klein-Gerau mitnichten. Der SV Klein-Gerau kam gegen die SKG Bauschheim zu einem achtbaren Remis. Im Hinspiel der beiden Kontrahenten hatte die SKG Bauschheim ein Tor mehr erzielt und mit dem 1:0 so das bessere Ende für sich.

Eren Ünalan brachte den SV Klein-Gerau in der zwölften Minute nach vorn. Um den entscheidenden Deut besser war zur Pause das Heimteam, sodass es mit einer dünnen Führung in die Kabine ging. Mit einem Wechsel – Max Diefenbach kam für Joscha Wolf – startete die SKG Bauschheim in Durchgang zwei. Asmir Dautovic ließ sich in der 65. Minute nicht zweimal bitten und verwertete zum 2:0 für den SV Klein-Gerau. Tim Baatz schlug doppelt zu und glich damit für die SKG Bauschheim aus (69./90.). Gedanklich hatte der SV Klein-Gerau den Sieg bereits sicher, doch eine famose Aufholjagd sicherte den Gästen am Ende noch den Teilerfolg.

Der SV Klein-Gerau muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als drei Gegentreffer pro Spiel. Trotz eines gewonnenen Punktes fiel der SV Klein-Gerau in die Abstiegszone auf Platz 15. Die formschwache Abwehr, die bis dato 57 Gegentreffer zuließ, ist ein entscheidender Grund für das schlechte Abschneiden des SV Klein-Gerau in dieser Saison. Der SV Klein-Gerau verbuchte insgesamt zwei Siege, fünf Remis und zehn Niederlagen.

Ein Punkt reichte der SKG Bauschheim, um in der Tabelle aufzusteigen. Mit nun 27 Punkten steht die SKG Bauschheim auf Platz sieben. Sieben Siege, sechs Remis und vier Niederlagen hat die SKG Bauschheim momentan auf dem Konto.

Der SV Klein-Gerau wartet nach dem zweiten Remis weiterhin auf den ersten Dreier in der Rückrunde, die SKG Bauschheim blieb immerhin zum dritten Mal in Folge ungeschlagen.

Der SV Klein-Gerau verabschiedet sich dann erst einmal in die Winterpause und ist das nächste Mal am 05.03.2023 beim SV 07 Raunheim wieder gefordert.

Auch interessant