1. torgranate
  2. Region
  3. Darmstadt
  4. A-Liga Groß-Gerau

Dersim Rüsselsh. II kommt nicht aus dem Keller

Erstellt:

Vereinslogo SV 07 Geinsheim II und SV VFR Dersim Rüsselsheim II
Dersim Rüsselsh. II kommt nicht aus dem Keller © SPM Sportplatz Media GmbH

Die Zweitvertretung des SV 07 Geinsheim befindet sich nach dem klaren 9:4-Sieg beim Kellerduell gegen die Reserve von Dersim Rüsselsh. im Auftrieb. Was viele voraussagten, trat letztlich auch ein: Der SV 07 Geinsheim II wurde der Favoritenrolle gerecht. Das Hinspiel hatte beim 1:1-Remis keinen Sieger gefunden.

Julian Schmidt brachte den SV 07 Geinsheim II in der achten Minute nach vorn. Das Heimteam machte weiter Druck und erhöhte den Spielstand im Eilschritt durch einen Treffer von Tom Wiesenaecker (10.). Der SV 07 Geinsheim II baute die Führung aus, indem Dominik Auer zwei Treffer nachlegte (26./36.). Younes Laguenaoui nutzte die Chance für den SV VFR Dersim Rüsselsheim II und beförderte in der 38. Minute das Leder zum 1:4 ins Netz. Das überzeugende Auftreten des SV 07 Geinsheim II fand Ausdruck in einer klaren Halbzeitführung. Mit dem 5:1 von Schmidt für den SV 07 Geinsheim II war das Spiel eigentlich schon entschieden (51.). Mit zwei schnellen Treffern von Berkan Akgueloglu (63.) und Dersim Kaygusuz (67.) machte Dersim Rüsselsh. II deutlich, dass mit diesem Angriff jederzeit zu rechnen ist. Auer beseitigte mit seinen Toren (69./78.) die letzten Zweifel am Sieg des SV 07 Geinsheim II. Mit schnellen Toren von Mugisha Noll (84.) und Malte Cedric Hahm (90.) schlug der SV 07 Geinsheim II innerhalb kurzer Zeit gleich doppelt zu. Mit dem 4:9 gelang Kaygusuz ein Doppelpack – an der Niederlage änderte dies jedoch auch nichts mehr (90.). Letztlich hat der SV VFR Dersim Rüsselsheim II den Befreiungsschlag klar verpasst. Gegen den direkten Widersacher um den Klassenverbleib, den SV 07 Geinsheim II, bekam man das Fell über die Ohren gezogen.

Mit drei Punkten im Gepäck verließ der SV 07 Geinsheim II die Abstiegsplätze und belegt jetzt den 14. Tabellenplatz. Der SV 07 Geinsheim II musste schon 57 Gegentreffer hinnehmen. Nur zwei Mannschaften kassierten mehr Tore. Der SV 07 Geinsheim II bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt vier Siege, ein Unentschieden und zwölf Pleiten.

Mit lediglich fünf Zählern aus 17 Partien steht Dersim Rüsselsh. II auf dem Abstiegsplatz. Mit 118 Toren fing sich der Gast die meisten Gegentore in der A-Liga Groß-Gerau ein. Der SV VFR Dersim Rüsselsheim II musste sich nun schon 14-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da Dersim Rüsselsh. II insgesamt auch nur einen Sieg und zwei Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. Nach dem sechsten Fehlschlag am Stück ist der SV VFR Dersim Rüsselsheim II weiter in Bedrängnis geraten. Gegen den SV 07 Geinsheim II war am Ende kein Kraut gewachsen.

Nach der klaren Niederlage gegen den SV 07 Geinsheim II ist Dersim Rüsselsh. II weiter das defensivschwächste Team der A-Liga Groß-Gerau.

Für beide Mannschaften geht es zunächst in die Winterpause. Am 05.03.2023 fährt der SV 07 Geinsheim II dann im nächsten Spiel zur SKV Büttelborn II, während der SV VFR Dersim Rüsselsheim II am gleichen Tag bei der SG Trebur-Astheim antritt.

Auch interessant