Vereinslogo SKG Walldorf und SV Alemannia Königstädten
+
Gebrauchter Tag für SV Al. Königstädten

A-Liga Groß-Gerau: SKG Walldorf – SV Alemannia Königstädten, 4:1 (3:1)

Gebrauchter Tag für SV Al. Königstädten

Der SV Alemannia Königstädten steckte zum Saisonausklang bei der SKG Walldorf eine 1:4-Niederlage ein. Die SKG Walldorf hat mit dem Sieg über den SV Al. Königstädten einen Coup gelandet. Im Hinspiel hatte der SV Alemannia Königstädten nichts anbrennen lassen und war als 8:1-Sieger vom Platz gegangen.

Noah Grewatsch brachte die Gäste in der 21. Minute in Front. Wer glaubte, die SKG Walldorf sei geschockt, irrte. Nikola Nedeljkovic machte unmittelbar nach dem Rückschlag den Ausgleich perfekt (23.). Mit einem schnellen Doppelpack (24./28.) zum 3:1 schockte Angelo Bartolomeo den SV Al. Königstädten. Weitere Tore gab es bis zum Pausenpfiff nicht und so ging es mit der Führung der SKG Walldorf in die Kabine. Ehe der Abpfiff ertönte, war es Christopher Friesicke, der das 4:1 aus Sicht des Heimteams perfekt machte (90.). Schlussendlich verbuchte die SKG Walldorf gegen den SV Alemannia Königstädten einen überzeugenden Heimerfolg.

Meistens verließ die SKG Walldorf den Platz als Verlierer, insgesamt 15-mal, demgegenüber stehen zum Saisonabschluss nur zehn Siege und ein Unentschieden. Neun Punkte aus fünf Spielen, so lautet die jüngste Bilanz der SKG Walldorf der nun abgeschlossenen Saison.

Der SV Al. Königstädten stellte in dieser Spielzeit alle Gegner vor große Probleme. Hinten stand die Mannschaft kompakt und vorne trafen die Spieler häufig, weshalb man schlussendlich auf das sehr gute Torverhältnis von 90:33 kam. Im gesamten Saisonverlauf holte der SV Alemannia Königstädten 16 Siege und vier Remis und musste nur sechs Niederlagen hinnehmen.

Für die SKG Walldorf geht es schon am Sonntag beim SV Klein-Gerau weiter. Für den SV Al. Königstädten geht es schon am Sonntag weiter, wenn man den FC Germania Gustavsburg empfängt.

Das könnte Sie auch interessieren