Vereinslogo SV Alemannia Königstädten und FC Germania Gustavsburg
+
Germania Gustavsburg will aus dem Keller heraus

A-Liga Groß-Gerau: SV Alemannia Königstädten – FC Germania Gustavsburg (Sonntag, 15:00 Uhr)

Germania Gustavsburg will aus dem Keller heraus

Germania Gustavsburg will die Erfolgsserie von drei Siegen beim SV Alemannia Königstädten ausbauen. Der SV Al. Königstädten musste sich im vorigen Spiel der SKG Walldorf mit 1:4 beugen. Letzte Woche gewann Germania Gustavsburg gegen den SV VFR Dersim Rüsselsheim II mit 4:2.

Somit belegt der FC Germania Gustavsburg mit 31 Punkten den zwölften Tabellenplatz. Im Hinspiel hatte der SV Alemannia Königstädten einen 4:0-Kantersieg davongetragen.

Angesichts der guten Heimstatistik (8-2-3) dürfte die Heimmannschaft selbstbewusst antreten. Erfolgsgarant des SV Al. Königstädten ist die funktionierende Offensivabteilung, die mit 93 Treffern den Liga-Bestwert aufzeigt. Sieben Niederlagen trüben die Bilanz des SV Alemannia Königstädten mit ansonsten 16 Siegen und vier Remis.

Nach 26 absolvierten Begegnungen stehen für den FC Germania Gustavsburg neun Siege, vier Unentschieden und 13 Niederlagen auf dem Konto. Zuletzt lief es recht ordentlich für den Gast – neun Zähler aus den letzten fünf Partien lautet der Ertrag.

Von der Offensive des SV Al. Königstädten geht immense Gefahr aus. Mehr als dreimal pro Partie befördert der Angriff den Ball im Schnitt über die Linie.

Germania Gustavsburg ist gewillt, dem Favoriten in die Suppe zu spucken. Die letzten Ergebnisse stärkten definitiv das Selbstbewusstsein.

Das könnte Sie auch interessieren