1. torgranate
  2. Region
  3. Darmstadt
  4. A-Liga Groß-Gerau

Kleinjohann rettet Punkt in letzter Minute

Erstellt:

Vereinslogo SV Conc. Gernsheim und SV Alemannia Königstädten
Kleinjohann rettet Punkt in letzter Minute © SPM Sportplatz Media GmbH

Auf dem Papier hatte der SV Alemannia Königstädten im Vorfeld der Partie gegen den SV Conc. Gernsheim wie der klare Sieger ausgesehen. Auf dem Platz musste der SV Al. Königstädten sich jedoch überraschend mit einem 2:2-Unterschieden zufriedengeben. Der SV Conc.

Gernsheim stellte sich einer schweren Aufgabe und konnte schließlich erhobenen Hauptes vom Feld gehen. Der knappe 1:0-Erfolg im Hinspiel hatte seinerzeit dem SV Al. Königstädten Glücksgefühle beschert.

Marcel Ittermann brachte sein Team in der elften Minute nach vorn. Nach nur 30 Minuten verließ Pascal Sattler vom SV Conc. Gernsheim das Feld, Stojanche Gjorgjiev kam in die Partie. In der 39. Minute brachte Noah Grewatsch den Ball im Netz des Heimteams unter. Zum Seitenwechsel hatte keine Mannschaft die Oberhand gewonnen. Unentschieden lautete der Zwischenstand. In der Pause stellte der SV Alemannia Königstädten personell um: Per Doppelwechsel kamen Angelo Di Luca und Daniel Liefke auf den Platz und ersetzten Yassin Auadi und Amer Lukac. Mit einem Wechsel – Erik Felsmann kam für Leo Neumann – startete der SV Conc. Gernsheim in Durchgang zwei. Für das 2:1 zugunsten des SV Al. Königstädten sorgte dann kurz vor Schluss Grewatsch, der den Gast und die Fans von einer Spitzenplatzierung träumen ließ (87.). Als einige Zuschauer bereits den SV Alemannia Königstädten als Sieger der Begegnung sahen, schlug der Moment von Jan Kleinjohann, der zum Ausgleich traf (90.). Letztlich gingen der SV Conc. Gernsheim und der SV Al. Königstädten mit jeweils einem Punkt auseinander.

Der SV Conc. Gernsheim findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang zehn. Der SV Conc. Gernsheim verbuchte insgesamt fünf Siege, drei Remis und acht Niederlagen. Mit fünf von 15 möglichen Zählern aus den letzten fünf Spielen hat der SV Conc. Gernsheim noch Luft nach oben.

Trotz eines gewonnenen Punktes fiel der SV Alemannia Königstädten in der Tabelle auf Platz drei. Mit 54 geschossenen Toren gehört der SV Al. Königstädten offensiv zur Crème de la Crème der A-Liga Groß-Gerau. Zehn Siege, ein Remis und vier Niederlagen hat der SV Alemannia Königstädten momentan auf dem Konto. Die letzten Resultate des SV Al. Königstädten konnten sich sehen lassen – zehn Punkte aus fünf Partien.

Mehr als zwei Tore pro Spiel musste der SV Conc. Gernsheim im Schnitt hinnehmen – ein deutliches Zeichen dafür, wo der Schuh in der bisherigen Spielzeit drückt. Zum Vergleich: der SV Alemannia Königstädten kassierte insgesamt gerade einmal 1,4 Gegentreffer pro Begegnung.

Am nächsten Sonntag reist der SV Conc. Gernsheim zur SKG Stockstadt, zeitgleich empfängt der SV Al. Königstädten die Reserve von VfR Groß-Gerau.

Auch interessant