1. torgranate
  2. Region
  3. Darmstadt
  4. A-Liga Groß-Gerau

Nichts zu holen für SKV Büttelborn II

Erstellt:

Vereinslogo TSV 1899 Goddelau und SKV Büttelborn II
Nichts zu holen für SKV Büttelborn II © SPM Sportplatz Media GmbH

Die Reserve der SKV Büttelborn steckte zum Saisonausklang beim TSV 1899 Goddelau eine 1:3-Niederlage ein. Im Vorfeld war man sich einig, dass der Sieger nur TSV 1899 Goddelau heißen konnte. Der Verlauf der 90 Minuten bestätigte schließlich diesen Eindruck. Das Hinspiel zwischen den beiden Teams hätte abwechslungsreicher kaum sein können.

Am Ende hatten sich die SKV Büttelborn II und der TSV 1899 Goddelau mit 2:2 voneinander getrennt.

Timo Vestweber brachte den TSV 1899 Goddelau in der 30. Minute nach vorn. Hendrik Amend nutzte die Chance für die SKV Büttelborn II und beförderte in der 38. Minute das Leder zum 1:1 ins Netz. Eine Aussage darüber, wer am Ende die Nase vorn haben würde, war nach dem Abpfiff der ersten Halbzeit noch nicht zu treffen. Es ging mit einem Gleichstand in die Kabinen. Florian Hirsch traf zum 2:1 zugunsten des TSV 1899 Goddelau (68.). In der 71. Minute erhöhte Patrick Lange auf 3:1 für die Heimmannschaft. Nach der Beendigung des Spiels durch Schiedsrichter Nicolay Hörr (Reichelsheim (Odenwald)) feierte der TSV 1899 Goddelau einen dreifachen Punktgewinn gegen die SKV Büttelborn II.

Die Hintermannschaft des TSV 1899 Goddelau glänzte in den vergangenen 27 Spielen häufig und stellte damit die beste Defensive der A-Liga Groß-Gerau in dieser Saison. Die Abschlussbilanz des TSV 1899 Goddelau: stolze 20 Siege, fünf Remis und nur zwei Niederlagen. Bis zum Saisonabschluss zeigte sich der TSV 1899 Goddelau sehr stark und holte in den letzten fünf Spielen zwölf Punkte.

Der TSV 1899 Goddelau tritt am kommenden Sonntag beim SV 07 Raunheim an, die SKV Büttelborn II empfängt am selben Tag den SV Klein-Gerau.

Auch interessant