Vereinslogo SKG Walldorf und SKV Mörfelden
+
SKG Walldorf bezwingt SKV Mörfelden

A-Liga Groß-Gerau: SKG Walldorf – SKV Mörfelden, 2:1 (2:0)

SKG Walldorf bezwingt SKV Mörfelden

Die SKV Mörfelden steckte zum Saisonausklang bei der SKG Walldorf eine 1:2-Niederlage ein. Beobachter hatten beiden Mannschaften im Vorfeld gleich gute Siegchancen eingeräumt – doch nur eine wusste sich knapp durchzusetzen. Das Hinspiel war eine klare Angelegenheit gewesen. Die SKV Mörfelden hatte mit 4:1 gesiegt.

Für den Führungstreffer der SKG Walldorf zeichnete Julien Suess verantwortlich (31.). Nikola Nedeljkovic versenkte die Kugel zum 2:0 für den Gastgeber (36.). Mit der Führung für die SKG Walldorf ging es in die Halbzeitpause. Die SKG Walldorf konnte mit dem ersten Durchgang sehr zufrieden sein. Trotzdem gab es Veränderungen bei der SKG Walldorf. Özkan Altunbas ersetzte Prince Ampofo Boateng, der nun schon vorzeitig Feierabend machte. In der 75. Minute erzielte Lars Beckmann das 1:2 für die SKV Mörfelden. Obwohl der SKG Walldorf nach erfolgreicher erster Hälfte keine weiteren Tore gelangen, schaffte es die SKV Mörfelden zugleich nicht, die Partie zu drehen. Sie endete mit 2:1.

Das Hauptmanko der SKG Walldorf lag in dieser Saison in der Defensive, die insgesamt 86 Gegentreffer hinnehmen musste. Die Verantwortlichen der SKG Walldorf werden ein ernüchterndes Saisonfazit ziehen. Gerade einmal 13 Siege und ein Remis brachte die SKG Walldorf zustande. Demgegenüber stehen satte 16 Niederlagen. Bis zum Saisonabschluss zeigte sich die SKG Walldorf sehr stark und holte in den letzten fünf Spielen zwölf Punkte.

Abwehr- und Angriffsspiel funktionierten bei der SKV Mörfelden in diesem Fußballjahr gleichermaßen gut. Am Ende blickt der Gast auf ein starkes Torverhältnis von 90:44. Zum Saisonende hat die SKV Mörfelden 16 Siege, zwölf Niederlagen und zwei Unentschieden auf dem Konto stehen.

Das könnte Sie auch interessieren