1. torgranate
  2. Region
  3. Darmstadt
  4. A-Liga Groß-Gerau

SKV Büttelborn II spielt mit SG Rüsselsheim Katz und Maus

Erstellt:

Vereinslogo SG Eintracht Rüsselsheim und SKV Büttelborn II
SKV Büttelborn II spielt mit SG Rüsselsheim Katz und Maus © SPM Sportplatz Media GmbH

Ein einseitiges Torfestival lieferten sich SG Eintracht Rüsselsheim und die Reserve der SKV Büttelborn mit dem Endstand von 0:8. Ausgangslage? Vorab klar zugunsten der SKV Büttelborn II. Und nach den 90 Minuten? Hat sich die Sichtweise bekräftigt.

Im Hinspiel hatten beide Mannschaften ein spannendes Duell geboten, das letztendlich mit 4:4 geendet hatte.

Ilias Syah stellte die Weichen für die SKV Büttelborn II auf Sieg, als er in Minute elf mit dem 1:0 zur Stelle war. Durch ein Eigentor von SG Rüsselsheim verbesserte die SKV Büttelborn II den Spielstand auf 2:0 für sich (29.). Kurz vor dem Seitenwechsel legte Yassin Rahhaoui das 3:0 nach (40.). Kurz vor dem Halbzeitpfiff (43.) baute Batuhan Torunoglu die Führung der SKV Büttelborn II aus. Die Gäste hatten die Chancen genutzt und blickten zur Pause auf einen deutlichen Vorsprung. Der fünfte Streich der SKV Büttelborn II war Rahhaoui vorbehalten (56.). Emincan Özbek gelang ein Doppelpack (82./88.), mit dem er das Ergebnis auf 8:0 hochschraubte. Mimoun Amer (Wiesbaden) pfiff schließlich das Spiel ab, in dem die SKV Büttelborn II bereits in Durchgang eins deutlich gezeigt hatte, dass es nach 90 Minuten nur einen Sieger geben würde.

Das Fußballjahr neigt sich langsam seinem Ende entgegen, und SG Eintracht Rüsselsheim rangiert vor den Abstiegsplätzen im unteren Mittelfeld. Die Gastgeber kassieren weiterhin fleißig Niederlagen, deren Zahl sich mittlerweile auf 15 summiert. Ansonsten stehen noch sechs Siege und fünf Unentschieden in der Bilanz. SG Rüsselsheim überließ den Gegnern in den letzten fünf Spielen jede Menge Punkte und sicherte sich nur einen Sieg.

Trotz des Sieges bleibt die SKV Büttelborn II auf Platz sechs. Die Angriffsreihe der SKV Büttelborn II lehrte ihre Gegner in aller Regelmäßigkeit das Fürchten, was die 93 geschossenen Tore eindrucksvoll unter Beweis stellen. Nur fünfmal gab sich die SKV Büttelborn II bisher geschlagen. Die SKV Büttelborn II erfüllte zuletzt die Erwartungen und verbuchte aus den jüngsten fünf Partien zehn Zähler.

Am Sonntag muss SG Eintracht Rüsselsheim bei der SKG Bauschheim ran, zeitgleich wird die SKV Büttelborn II vom FC Germania Gustavsburg in Empfang genommen.

Auch interessant