Vereinslogo SKV Mörfelden und SKG Stockstadt
+
SKV Mörfelden hält die Null fest

A-Liga Groß-Gerau: SKV Mörfelden – SKG Stockstadt, 2:0 (1:0)

SKV Mörfelden hält die Null fest

Die SKG Stockstadt steckte zum Saisonausklang bei der SKV Mörfelden eine 0:2-Niederlage ein. Was viele voraussagten, trat letztlich auch ein: Die SKV Mörfelden wurde der Favoritenrolle gerecht. Im Hinspiel hatte ein Tor den entscheidenden Unterschied gemacht. Damals hatte die SKG Stockstadt mit 2:1 gewonnen.

Mustafa Sahin brachte die SKV Mörfelden in der 19. Minute nach vorn. Zur Pause wussten die Gastgeber eine hauchdünne Führung auf der Habenseite. Zum Seitenwechsel ersetzte Daniel Kowalski von der SKG Stockstadt seinen Teamkameraden Frederic Schwanzer. Anstelle von Pascal Schulmeyer war nach Wiederbeginn Aleskan Kirci für die SKV Mörfelden im Spiel. Ilias Baroudi erhöhte für die SKV Mörfelden auf 2:0 (62.). Wenig später kamen Peter Schima und Yannick Jung per Doppelwechsel für Loris Raffa und Robert Szalai auf Seiten der SKG Stockstadt ins Match (72.). Am Schluss fuhr die SKV Mörfelden gegen die Gäste auf eigenem Platz einen 2:0-Sieg ein.

Zum Saisonabschluss kommt die SKV Mörfelden auf 16 Siege, zwei Unentschieden und zehn Niederlagen. Neun Punkte aus fünf Spielen, so lautet die jüngste Bilanz der SKV Mörfelden der nun abgeschlossenen Saison.

Wo bei der SKG Stockstadt der Schuh drückt, ist offensichtlich: Die 51 erzielten Treffer sind Ausdruck mangelnder Durchschlagskraft.

Am kommenden Sonntag trifft die SKV Mörfelden auf die Zweitvertretung des SV 07 Geinsheim (15:00 Uhr), die SKG Stockstadt reist zur Reserve des SV VFR Dersim Rüsselsheim (12:00 Uhr).

Das könnte Sie auch interessieren