1. torgranate
  2. Region
  3. Darmstadt
  4. A-Liga Odenwald

FSV Erbach fordert KSG Rai-Breitenbach heraus

Erstellt:

Vereinslogo FSV Erbach und KSG Rai-Breitenbach
FSV Erbach fordert KSG Rai-Breitenbach heraus © SPM Sportplatz Media GmbH

Am Sonntag trifft der FSV Erbach auf die KSG Rai-Breitenbach. Anstoß ist um 15:00 Uhr. Der FSV Erbach schlug die SG Rothenberg am Sonntag mit 4:1 und hat somit Rückenwind. Die KSG Rai-Breitenbach strich am Sonntag drei Zähler gegen die SG Sandbach II ein (3:2). Im Hinspiel wurde kein Sieger ermittelt.

Die Mannschaften hatten sich remis mit 1:1 getrennt.

Die Heimbilanz des FSV Erbach ist ausbaufähig. Aus acht Heimspielen wurden nur acht Punkte geholt. Im Tableau ist für das Heimteam mit dem elften Platz noch Luft nach oben. Der bisherige Ertrag des FSV Erbach in Zahlen ausgedrückt: drei Siege, vier Unentschieden und acht Niederlagen. In den letzten fünf Spielen schaffte der FSV Erbach lediglich einen Sieg.

Auf fremden Plätzen läuft es für die KSG Rai-Breitenbach bis dato bescheiden – die Ausbeute beschränkt sich auf magere sieben Zähler. Mehr als Platz sechs ist für die Gäste gerade nicht drin. Nach 15 ausgetragenen Partien ist das Abschneiden der KSG Rai-Breitenbach insgesamt durchschnittlich: sieben Siege, drei Unentschieden und fünf Niederlagen.

Die Hintermannschaft des FSV Erbach ist gewarnt, im Schnitt trifft die Offensivabteilung der KSG Rai-Breitenbach mehr als zweimal pro Spiel ins Schwarze.

Der FSV Erbach steht vor einer schweren Aufgabe, schließlich lief die bisherige Saison der KSG Rai-Breitenbach bedeutend besser als die des FSV Erbach.

Auch interessant