1. torgranate
  2. Region
  3. Darmstadt
  4. A-Liga Odenwald

Hat SG Rothenberg die Niederlage verarbeitet

Erstellt: Aktualisiert:

-
- © -

Am Sonntag trifft die SG Rothenberg auf die KSG Vielbrunn. Nichts zu holen gab es beim letzten Ligaauftritt, als sich die SG Rothenberg auf eigener Anlage mit 0:3 dem TSV Günterfürst geschlagen geben musste. Letzte Woche siegte die KSG Vielbrunn gegen die SG Bad König/Zell mit 2:1. Somit belegt die KSG Vielbrunn mit 25 Punkten den dritten Tabellenplatz.

Die SG Rothenberg bekleidet mit 19 Zählern Tabellenposition acht. Offensiv konnte der Heimmannschaft in der A-Liga Odenwald kaum jemand das Wasser reichen, was die 37 geschossenen Treffer nachhaltig dokumentieren. Nach 13 absolvierten Begegnungen stehen für die SG Rothenberg sechs Siege, ein Unentschieden und sechs Niederlagen auf dem Konto.

Der aktuelle Ertrag der KSG Vielbrunn zusammengefasst: achtmal die Maximalausbeute, ein Unentschieden und drei Niederlagen. Die Gäste treten mit einer positiven Bilanz von zwölf Punkten aus den letzten fünf Spielen an.

Die Offensive der SG Rothenberg kommt torhungrig daher. Über 2,85 Treffer pro Match markiert die SG Rothenberg im Schnitt. Trumpft die SG Rothenberg auch diesmal wieder mit Heimstärke (4-1-1) auf? Bessere Chancen werden auf jeden Fall der KSG Vielbrunn (3-1-2) eingeräumt.

Formal ist die SG Rothenberg im Spiel gegen die KSG Vielbrunn nicht der Favorit. Dennoch rechnet sich die SG Rothenberg Chancen auf den einen oder anderen Punkt aus.

Auch interessant