1. torgranate
  2. Region
  3. Darmstadt
  4. A-Liga Odenwald

TV Hetzbach gewinnt hoch bei TSV Höchst II

Erstellt: Aktualisiert:

-
- © -

Die Reserve des TSV Höchst konnte dem TV Hetzbach nicht viel entgegensetzen und verlor das Spiel mit 0:4. Der TV Hetzbach war als klarer Favorit ins Spiel gegangen und enttäuschte die eigenen Anhänger nicht.

Der TSV Höchst II geriet schon in der fünften Minute in Rückstand, als Christoph Ihrig das schnelle 1:0 für den TV Hetzbach erzielte. Für Lennart Mueller war der Einsatz nach neun Minuten vorbei. Für ihn wurde Jan Schwinn eingewechselt. Bis zum Halbzeitpfiff blieb der knappe Vorsprung des TV Hetzbach bestehen. Zum Seitenwechsel ersetzte Osman Oeyen vom TSV Höchst II seinen Teamkameraden Niklas Kirsch. Jörg Schwinn beförderte das Leder zum 2:0 des TV Hetzbach über die Linie (47.). Jan Schwinn schraubte das Ergebnis in der 67. Minute mit dem 3:0 für die Gäste in die Höhe. Kevin Schuhmann besorgte in der Schlussphase schließlich den vierten Treffer für den TV Hetzbach (78.). Mit dem Schlusspfiff durch Schiedsrichter Eckhard Bein (Hausen) siegte der TV Hetzbach gegen den TSV Höchst II.

Der TSV Höchst II stellt die anfälligste Defensive der A-Liga Odenwald und hat bereits 59 Gegentreffer kassiert. Nach der klaren Pleite gegen den TV Hetzbach steht der TSV Höchst II mit dem Rücken zur Wand. Der TSV Höchst II musste sich nun schon elfmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da die Heimmannschaft insgesamt auch nur zwei Siege und ein Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. Aus den vergangenen fünf Partien verbuchte das Schlusslicht nur drei Zähler.

Defensiv stabil, vorne treffsicher: Nach dem errungenen Erfolg schaut der TV Hetzbach hoffnungsfroh in die nähere Zukunft. Die Angriffsreihe des TV Hetzbach lehrte ihre Gegner in aller Regelmäßigkeit das Fürchten, was die 39 geschossenen Tore eindrucksvoll unter Beweis stellen. Die Saison des TV Hetzbach verläuft weiterhin vielversprechend. Insgesamt hat der TV Hetzbach nun schon sieben Siege und zwei Remis auf dem Konto, während es erst vier Niederlagen setzte. Den Maximalertrag von 15 Punkten aus den vergangenen fünf Spielen verfehlte der TV Hetzbach deutlich. Insgesamt nur sieben Zähler weist der TV Hetzbach in diesem Ranking auf.

Am kommenden Sonntag trifft der TSV Höchst II auf den FC Finkenbachtal (12:30 Uhr), der TV Hetzbach reist zum SV Hummetroth (14:45 Uhr).

Auch interessant