1. torgranate
  2. Region
  3. Darmstadt
  4. Gruppenliga Darmstadt

FC Fürth gelingt Überraschung

Erstellt:

Vereinslogo FC Fürth und FSG Riedrode
FC Fürth gelingt Überraschung © SPM Sportplatz Media GmbH

Unerwartet und schmerzlich zugleich musste sich die FSG Riedrode dem FC Fürth mit 4:2 beugen. Der überraschende Dreier des Underdogs sorgte bei der FSG Riedrode für triste Mienen. Die Gäste hatten in einem umkämpften Hinspiel einen 6:5-Erfolg gefeiert.

Kajally Njie ließ sich in der zwölften Minute nicht zweimal bitten und verwertete zum 1:0 für den FC Fürth. Für das 2:0 des Heimteams zeichnete Jusuf Nerabi verantwortlich (36.). Kurz vor dem Halbzeitpfiff (43.) baute Vladan Albijanic die Führung des FC Fürth aus. Der tonangebende Stil des FC Fürth spiegelte sich in einer klaren Pausenführung wider. Andre Moos beförderte das Leder zum 1:3 der FSG Riedrode in die Maschen (64.). In der 77. Minute brachte Maximilian von Dungen den Ball im Netz des FC Fürth unter. Ehe der Abpfiff ertönte, war es Ali Sadik, der das 4:2 aus Sicht des FC Fürth perfekt machte (90.). Mit Ablauf der Spielzeit schlug der FC Fürth die FSG Riedrode 4:2.

Der FC Fürth muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Der FC Fürth krebst im Tabellenkeller herum – aktueller Tabellenplatz: 14. Der FC Fürth bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt sieben Siege, zwei Unentschieden und 17 Pleiten.

Trotz der Schlappe behält die FSG Riedrode den sechsten Tabellenplatz bei. 14 Siege, sechs Remis und sechs Niederlagen hat die FSG Riedrode derzeit auf dem Konto. Die Lage der FSG Riedrode bleibt angespannt. Gegen den FC Fürth musste man zum zweiten Mal in Folge die Punkte abgeben.

Der FC Fürth tritt am kommenden Sonntag beim TSV Höchst an, die FSG Riedrode empfängt am selben Tag den FC 07 Bensheim.

Auch interessant