Vereinslogo FC Alsbach und SC Hassia Dieburg
+
Nach 0:1: FC Alsbach überrollt SC Hassia Dieburg

Gruppenliga Darmstadt: FC Alsbach – SC Hassia Dieburg, 5:1 (2:1)

Nach 0:1: FC Alsbach überrollt SC Hassia Dieburg

Der FC Alsbach ließ dem SC Hassia Dieburg im letzten Spiel keine Chance und gewann mit 5:1. Als Favorit rein – als Sieger raus. Der FC Alsbach hat alle Erwartungen erfüllt. Das Hinspiel war ein spannender Fight gewesen, in dem der FCA gegen den SC Hassia Dieburg mit einem knappen 3:2 triumphiert hatte.

Für das erste Tor sorgte Julian Mayer. In der 22. Minute traf der Spieler des SC Hassia Dieburg ins Schwarze. In der 30. Minute erzielte Andreas Schuessler das 1:1 für den FC Alsbach. Vor dem Seitenwechsel sorgte Louis Widulle mit seinem Treffer für eine kalte Dusche für den SC Hassia Dieburg. Mit einem Tor Vorsprung für den FC Alsbach ging es für die beiden Teams in die Halbzeitpause. In der 72. Minute verwandelte Marcus Manga Mbou einen Elfmeter zum 3:1 für die Heimmannschaft. Für ruhige Verhältnisse sorgte Pascal Dinyer, als er das 4:1 für den FC Alsbach besorgte (77.). David Costanzo gelang in den Schlussminuten noch ein weiterer Treffer für den FC Alsbach (89.). Am Ende kam der FC Alsbach gegen den SC Hassia Dieburg zu einem verdienten Sieg.

Der FC Alsbach weist mit 19 Siegen, fünf Unentschieden und neun Niederlagen eine stolze Bilanz zum Saisonausklang vor. Der FC Alsbach beendet die Saison mit nur drei Punkten aus den letzten fünf Spielen und ist damit sicher alles andere als zufrieden.

Die Abwehr entpuppte sich beim SC Hassia Dieburg in diesem Fußballjahr als Achillesferse. 116 Gegentreffer mussten die Gäste hinnehmen. Die Verantwortlichen des SC Hassia Dieburg werden ein ernüchterndes Saisonfazit ziehen. Gerade einmal sieben Siege und zwei Remis brachte der SC Hassia Dieburg zustande. Demgegenüber stehen satte 25 Niederlagen.

Am nächsten Sonntag reist der FC Alsbach zur SF Heppenheim, zeitgleich empfängt der SC Hassia Dieburg den FC Türk Gücü Rüsselsheim.

Das könnte Sie auch interessieren