Vereinslogo VFR Groß-Gerau und SV 07 Geinsheim
+
SV 07 Geinsheim im Aufwärtstrend

Gruppenliga Darmstadt: VFR Groß-Gerau – SV 07 Geinsheim, 1:2 (0:1)

SV 07 Geinsheim im Aufwärtstrend

Ein Tor machte den Unterschied im Spiel, das der SV 07 Geinsheim mit 2:1 gegen den VFR Groß-Gerau gewann. Beobachter hatten beiden Mannschaften im Vorfeld gleich gute Siegchancen eingeräumt – doch nur eine wusste sich knapp durchzusetzen.

Im Hinspiel hatten sich beide Mannschaften auf Augenhöhe duelliert, ehe mit dem VFR Groß-Gerau ein 2:1-Sieger feststand.

Die Gastgeber gerieten schon in der zweiten Minute in Rückstand, als David Ulrich das schnelle 1:0 für den SV 07 Geinsheim erzielte. Für Yannik Brehm war der Einsatz nach zwölf Minuten vorbei. Für ihn wurde Brian Engel eingewechselt. Ein Tor mehr für den SV 07 Geinsheim machte den Unterschied zur Pause zwischen den beiden Mannschaften aus. Beim VFR Groß-Gerau gab es ein neues Gesicht auf dem Platz: Dominik Schroeter wurde für Kamil Kwiaton eingewechselt. Patrick Finger versenkte die Kugel zum 2:0 für den SV 07 Geinsheim (52.). Miguel Alves Ribeiro verkürzte für den VFR Groß-Gerau später in der 64. Minute auf 1:2. Unter dem Strich nahm der SV 07 Geinsheim beim VFR Groß-Gerau einen Auswärtssieg mit.

Das Konto des VFR Groß-Gerau zählt mittlerweile 63 Punkte. Damit steht der VFR Groß-Gerau kurz vor Saisonende auf einem starken dritten Platz. Die gute Bilanz des VFR Groß-Gerau hat einen Dämpfer bekommen. Insgesamt sammelte der VFR Groß-Gerau bisher 20 Siege, drei Remis und neun Niederlagen.

Mit drei Punkten im Gepäck schob sich der SV 07 Geinsheim in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den achten Tabellenplatz. Der Gast kann zufrieden auf die Endphase schauen, liegt die letzte Niederlage doch schon fünf Spiele zurück.

Am Mittwoch empfängt der VFR Groß-Gerau den SKV Büttelborn. Kommenden Samstag (15:30 Uhr) bekommt der SV 07 Geinsheim Besuch vom SV 07 Nauheim.

Das könnte Sie auch interessieren