1. torgranate
  2. Region
  3. Darmstadt
  4. Kreisoberliga Bergstraße

Lehrstunde für FC Starkenburgia

Erstellt:

Vereinslogo Starkenburgia Heppenheim und SC Olympia Lorsch
Lehrstunde für FC Starkenburgia © SPM Sportplatz Media GmbH

Der SC Olympia Lorsch kannte mit seinem hoffnungslos unterlegenen Gegner keine Gnade und trug einen 7:1-Erfolg davon. Der SC Lorsch setzte sich standesgemäß gegen Starkenburgia Heppenheim durch. Das Hinspiel hatte der SC Olympia Lorsch vor heimischer Kulisse mit 2:0 für sich entschieden.

Zaid Yacoub brachte sein Team in der 18. Minute nach vorn. Sascha Hinz erhöhte für den SC Lorsch auf 2:0 (25.). Ahmet Tubay versenkte den Ball in der 32. Minute im Netz der Gäste. Zwei schnelle Treffer von Yacoub (35.) und Jesse Dorval (40.) sorgten für die Vorentscheidung zugunsten des SC Olympia Lorsch. Der dominante Vortrag des SC Lorsch im ersten Spielabschnitt zeigte sich an der deutlichen Halbzeitführung. Der SC Olympia Lorsch konnte mit dem ersten Durchgang sehr zufrieden sein. Trotzdem gab es Veränderungen beim SC Lorsch. Luca Gaggiano ersetzte Yacoub, der nun schon vorzeitig Feierabend machte. Mit Toren von Dorval (48./79.) und Gaggiano (69.) zeigte der SC Olympia Lorsch weiterhin klar, wer dieses Spiel beherrschte. Am Ende fuhr der SC Olympia Lorsch einen deutlichen Sieg ein. Dabei demonstrierte der SC Lorsch bereits in Hälfte eins großes Leistungsvermögen, als man den FC Starkenburgia in Grund und Boden spielte.

Starkenburgia Heppenheim muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als drei Gegentreffer pro Spiel. Der Gastgeber steht mit 13 Punkten am Ende einer schweren Saison auf einem Abstiegsplatz. Insbesondere an vorderster Front liegt beim FC Starkenburgia das Problem. Erst 31 Treffer markierte Starkenburgia Heppenheim – kein Team der Kreisoberliga Bergstraße ist schlechter. Nun musste sich der FC Starkenburgia schon 23-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die drei Siege und vier Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. Für Starkenburgia Heppenheim sprangen in den letzten fünf Spielen nur drei Punkte heraus.

Mit dem Erfolg in der Tasche rutschte der SC Lorsch im Klassement nach vorne und belegt jetzt den zweiten Tabellenplatz. Mit nur 34 Gegentoren stellt der SC Olympia Lorsch die sicherste Abwehr der Liga. Mit vier Siegen in Folge ist der SC Lorsch so etwas wie die „Mannschaft der Stunde“.

Weiter geht es für den FC Starkenburgia am kommenden Samstag daheim gegen Alemannia Groß-Rohrheim. Für den SC Olympia Lorsch steht am gleichen Tag ein Duell mit der KSG Mitlechtern an.

Auch interessant