Vereinslogo Eintracht Wald-Michelbach II und TV Lampertheim
+
Mit Ausrufezeichen in die Sommerpause

Kreisoberliga Bergstraße: Eintracht Wald-Michelbach II – TV Lampertheim, 6:0 (4:0)

Mit Ausrufezeichen in die Sommerpause

Der TV Lampertheim kassierte zum Saisonabschluss eine 0:6-Klatsche gegen die Zweitvertretung von Eintracht Wald-Michelbach. Auf dem Papier ging der SV Eintracht II als Favorit ins Spiel gegen den TV Lampertheim – der Verlauf der 90 Minuten zeigte, weshalb dem so war.

Die Fans der Heimmannschaft hatten im Hinspiel beim 2:0 einen Erfolg für den TV Lampertheim bejubelt.

Nach nur 24 Minuten verließ Manuel Piechotta von den Gästen das Feld, Marc Christopher Schader kam in die Partie. Dino Topolovic war es, der in der 26. Minute das Spielgerät im Gehäuse des TV Lampertheim unterbrachte. Timo Schröder erhöhte für Eintracht Wald-Michelbach II auf 2:0 (34.). Johannes Stieme schraubte das Ergebnis in der 39. Minute mit dem 3:0 für die Gastgeber in die Höhe. Wenige Momente vor dem Seitenwechsel war Steven Müller mit dem 4:0 für den SV Eintracht II zur Stelle (45.). Der dominante Vortrag von Eintracht Wald-Michelbach II im ersten Spielabschnitt zeigte sich an der deutlichen Halbzeitführung. In Durchgang zwei lief Gerrit Wiemer anstelle von Daniel Hartmann für den TV Lampertheim auf. Stieme baute den Vorsprung des SV Eintracht II in der 52. Minute aus. Müller gelang in den Schlussminuten noch ein weiterer Treffer für Eintracht Wald-Michelbach II (86.). Am Ende fuhr Eintracht Wald-Michelbach II einen deutlichen Sieg ein. Dabei demonstrierte der SV Eintracht II bereits in Hälfte eins großes Leistungsvermögen, als man den TV Lampertheim in Grund und Boden spielte.

Am Ende der Saison steht der SV Eintracht II im sicheren Mittelfeld auf Platz sieben. Eintracht Wald-Michelbach II weist mit 16 Siegen, drei Unentschieden und 13 Niederlagen eine stolze Bilanz zum Saisonausklang vor. Mit neun Punkten aus den letzten fünf Spielen machte der SV Eintracht II deutlich, dass man in der kommenden Spielzeit weiter nach oben will.

Kurz vor Ende der Spielzeit nimmt der TV Lampertheim eine Position im unteren Tabellenmittelfeld ein. Die letzten Spiele liefen enttäuschend und so gelang dem TV Lampertheim auch nur ein Sieg in fünf Partien.

Das könnte Sie auch interessieren