1. torgranate
  2. Region
  3. Darmstadt
  4. Kreisoberliga Bergstraße

Spannung vor dem Rückrundenauftakt

Erstellt:

Vereinslogo SG Unter-Abtsteinach und SV Fürth
Spannung vor dem Rückrundenauftakt © SPM Sportplatz Media GmbH

Der SV Fürth will im Spiel bei der SG Unter-Abtsteinach nach drei Spielen ohne Sieg den Abwärtstrend endlich stoppen. Während Unter-Abtsteinach nach dem 6:0 über den SV Lörzenbach mit breiter Brust antritt, musste sich der SV Fürth zuletzt mit 0:1 geschlagen geben.

Gelingt der SG Unter-Abtsteinach die Revanche? Im Hinspiel kassierte die SGU eine knappe Niederlage gegen den SV Fürth.

Angesichts der guten Heimstatistik (4-2-1) dürfte Unter-Abtsteinach selbstbewusst antreten. Das Heimteam belegt mit 27 Punkten den dritten Tabellenplatz. Die Angriffsreihe der SG Unter-Abtsteinach lehrte ihre Gegner in aller Regelmäßigkeit das Fürchten, was die 41 geschossenen Tore eindrucksvoll unter Beweis stellen. Unter-Abtsteinach verbuchte acht Siege, drei Unentschieden und drei Niederlagen auf der Habenseite. Der Ertrag der letzten Spiele ist grundsolide – zehn Punkte aus den letzten fünf Partien holte die SG Unter-Abtsteinach.

Auf des Gegners Platz hat der SV Fürth noch Luft nach oben, was die Bilanz von erst sechs Zählern unterstreicht. Gegenwärtig rangieren die Gäste auf Platz neun, haben also noch die Möglichkeit, in der Tabelle weiter vorzurücken. Nach 14 ausgetragenen Partien ist das Abschneiden des SV Fürth insgesamt durchschnittlich: sechs Siege, drei Unentschieden und fünf Niederlagen. In den letzten fünf Spielen schaffte der SV Fürth lediglich einen Sieg.

Die Offensive von Unter-Abtsteinach kommt torhungrig daher. Über 2,93 Treffer pro Match markiert die SG Unter-Abtsteinach im Schnitt.

Der SV Fürth ist der Underdog im Aufeinandertreffen mit Unter-Abtsteinach, hat der formstarke Gegner doch in der Tabelle die Nase vorn.

Auch interessant