1. torgranate
  2. Region
  3. Darmstadt
  4. Kreisoberliga Bergstraße

VfL Birkenau beginnt die Rückrunde bei KSG Mitlechtern

Erstellt:

Vereinslogo KSG Mitlechtern und VfL Birkenau
VfL Birkenau beginnt die Rückrunde bei KSG Mitlechtern © SPM Sportplatz Media GmbH

Gegen den VfL Birkenau soll der KSG Mitlechtern das gelingen, was dem Gastgeber in den letzten zehn Spielen verwehrt blieb – die optimale Punkteausbeute. Zwar blieb die KSG Mitlechtern nun seit zehn Partien ohne Sieg, aber gegen den FV Biblis trennte man sich zuletzt wenigstens mit einem 2:2-Remis.

Zuletzt kassierte der VfL Birkenau eine Niederlage gegen die Tvgg. Lorsch – die sechste Saisonpleite. Das Hinspiel zwischen beiden Teams endete 3:1 für den VfL Birkenau.

Die Heimbilanz der KSG Mitlechtern ist ausbaufähig. Aus sieben Heimspielen wurden nur acht Punkte geholt. Im Tableau ist für die KSG Mitlechtern mit dem 13. Platz noch Luft nach oben. Mit erst 17 erzielten Toren hat die KSG Mitlechtern im Angriff Nachholbedarf. Die Zwischenbilanz der KSG Mitlechtern liest sich wie folgt: ein Sieg, fünf Remis und acht Niederlagen. Zwei Unentschieden und drei Niederlagen aus den letzten fünf Spielen: Die KSG Mitlechtern kann einfach nicht gewinnen.

Mehr als Platz sieben ist für den VfL Birkenau gerade nicht drin. Die volle Punkteausbeute sprang für die Gäste in den letzten fünf Partien lediglich einmal heraus.

Die Hintermannschaft der KSG Mitlechtern ist gewarnt, im Schnitt trifft die Offensivabteilung des VfL Birkenau mehr als zweimal pro Spiel ins Schwarze.

Dieses Spiel wird für die KSG Mitlechtern sicher keine leichte Aufgabe, da der VfL Birkenau 14 Punkte mehr aus den bisherigen Spielen sammelte.

Auch interessant