Vereinslogo SV Traisa und RW Walldorf II
+
Bancheri macht Last-Minute-Remis perfekt

Kreisoberliga Darmstadt/Groß-Gerau: SV Traisa – RW Walldorf II, 3:3 (3:1)

Bancheri macht Last-Minute-Remis perfekt

Der SV Traisa und die Zweitvertretung des RW Walldorf beendeten die Saison mit einem Torspektakel und trennten sich mit einem 3:3-Unentschieden. Vor dem Spiel war kein Favorit auszumachen und das spiegelte sich auch im Ergebnis wider. Ein Punkt für beide Seiten – das war die Bilanz beim 1:1 im Hinspiel gewesen.

Das RW Walldorf II geriet schon in der zweiten Minute in Rückstand, als Jakob Rau das schnelle 1:0 für den SV Traisa erzielte. Nach nur 19 Minuten verließ Jonathan Schäfer vom SV Traisa das Feld, Timo Hofmann kam in die Partie. Doppelpack für die Gastgeber: Nach seinem ersten Tor (32.) markierte Benard Umoru wenig später seinen zweiten Treffer (37.). Ehe der Unparteiische Johann Mehl (Frankfurt am Main) die Protagonisten zur Pause bat, traf Davide Lombardi zum 1:3 zugunsten des RW Walldorf II (45.). Mit der Führung für den SV Traisa ging es in die Kabine. Fabio Lombardi versenkte den Ball in der 51. Minute im Netz des SV Traisa. Domenico Bancheri sicherte seiner Mannschaft kurz vor dem Abpfiff den Ausgleich, als er in der 90. Minute ins Schwarze traf. Alles sprach für einen Sieg des SV Traisa, doch am Ende wurde das Aufbäumen des RW Walldorf II noch belohnt, und die Teams trennten sich mit einem Remis voneinander.

Mit 96 geschossenen Toren gehört der SV Traisa offensiv zur Crème de la Crème der Kreisoberliga Darmstadt/Groß-Gerau. Zum Saisonabschluss kommt der SV Traisa auf 20 Siege, fünf Unentschieden und vier Niederlagen. Der SV Traisa verabschiedet sich mit einer souveränen Leistung in den letzten fünf Spielen, in denen man acht Punkte einsammelte.

Das RW Walldorf II stellte in dieser Spielzeit alle Gegner vor große Probleme. Hinten stand die Mannschaft kompakt und vorne trafen die Spieler häufig, weshalb man schlussendlich auf das sehr gute Torverhältnis von 136:28 kam. Im gesamten Saisonverlauf holten die Gäste 24 Siege und drei Remis und mussten nur drei Niederlagen hinnehmen.

Als Nächstes steht der SV Traisa dem SV Hahn gegenüber (Dienstag, 19:30 Uhr). Kommenden Sonntag (13:00 Uhr) bekommt das RW Walldorf II Besuch vom TSV Wolfskehlen.

Das könnte Sie auch interessieren