Vereinslogo Germ. Eberstadt und SG Arheilgen
+
Germ. Eberstadt demontiert SG Arheilgen

Kreisoberliga Darmstadt/Groß-Gerau: Germ. Eberstadt – SG Arheilgen, 4:0 (2:0)

Germ. Eberstadt demontiert SG Arheilgen

Das Germ. Eberstadt ließ der SG Arheilgen im letzten Spiel keine Chance und siegte mit 4:0. Im Vorfeld war eine ausgeglichene Partie erwartet worden, doch das Germ. Eberstadt wusste zu überraschen. Im Hinspiel hatte die Heimmannschaft knapp die Nase mit 2:1 vorn gehabt.

Für Rene Gebert war der Einsatz nach 13 Minuten vorbei. Für ihn wurde Christopher Bohland eingewechselt. Marius Sperber trug sich in der 28. Spielminute in die Torschützenliste ein. In der 33. Minute erhöhte Simon Perschke auf 2:0 für das Germ. Eberstadt. Mit der Führung für das Germ. Eberstadt ging es in die Kabine. Zum Seitenwechsel ersetzte Marco Schmitt von der SG Arheilgen seinen Teamkameraden Mario Leon Mohr. Das Germ. Eberstadt konnte mit dem ersten Durchgang sehr zufrieden sein. Trotzdem gab es Veränderungen beim Germ. Eberstadt. Valentin Forster ersetzte Bohland, der nun schon vorzeitig Feierabend machte. Mohamed Benchakhchakh baute den Vorsprung des Germ. Eberstadt in der 52. Minute aus. Eigentlich war die SG Arheilgen schon geschlagen, als Sperber das Leder zum 0:4 über die Linie beförderte (63.). Letztlich feierte das Germ. Eberstadt gegen die Gäste nach einer überzeugenden Darbietung einen verdienten 4:0-Heimsieg.

Das Germ. Eberstadt steht mit insgesamt 14 Siegen, sieben Remis und zehn Niederlagen zum Saisonabschluss recht gut da. Sieben Punkte aus fünf Spielen, so lautet die jüngste Bilanz des Germ. Eberstadt der nun abgeschlossenen Saison.

Am nächsten Samstag reist das Germ. Eberstadt zur KSG Brandau, zeitgleich empfängt die SG Arheilgen die TSG Messel.

Das könnte Sie auch interessieren