Vereinslogo RW Walldorf II und SV Conc. Gernsheim
+
RW Walldorf II beendet Saison mit einem Paukenschlag

Kreisoberliga Darmstadt/Groß-Gerau: RW Walldorf II – SV Conc. Gernsheim, 13:1 (7:0)

RW Walldorf II beendet Saison mit einem Paukenschlag

Für den SV Conc. Gernsheim endete die Saison mit einer desaströsen 1:13-Niederlage gegen die Zweitvertretung des RW Walldorf am letzten Spieltag. Das RW Walldorf II hatte vorab die besseren Karten. Ausgespielt hatte der Gastgeber alle davon und die Partie erfolgreich beendet. Im Hinspiel war der SV Conc.

Gernsheim bei der deutlichen 1:8-Pleite unter die Räder gekommen.

Das RW Walldorf II erwischte einen Blitzstart ins Spiel. Davide Lombardi traf in der sechsten Minute zur frühen Führung. Bereits in der 14. Minute erhöhte Bela Wendnagel den Vorsprung des RW Walldorf II. Tewen Spamer gelang ein Doppelpack (15./27.), mit dem er das Ergebnis auf 4:0 hochschraubte. Durch ein Eigentor des SV Conc. Gernsheim verbesserte das RW Walldorf II den Spielstand auf 5:0 für sich (41.). Während einige mit ihren Gedanken bereits in der Pause waren, nutzte Ilias Zariouh seine Chance und schoss das 6:0 (45.) für das RW Walldorf II. Das RW Walldorf II dominierte das Geschehen in Durchgang eins nach Belieben und schenkte dem SV Conc. Gernsheim bis zur Pause einen drückenden Rückstand ein. Nach der erfolgreichen ersten Hälfte schickte das RW Walldorf II mit Fabio Lombardi einen frischen Spieler für Wendnagel auf das Feld. Mit Toren von Jonatan Kremer (47./55.), Zariouh (48.) und Davide Lombardi (61.) zeigte das RW Walldorf II weiterhin klar, wer dieses Spiel beherrschte. Pascal Sattler erzielte in der 63. Minute den Ehrentreffer für den SV Conc. Gernsheim. Innerhalb weniger Minuten trafen Florian Wotzlaw (66.) und Zeki Ech Chad (68.). Damit bewies das RW Walldorf II nochmals die Durchschlagskraft der Offensive. Am Ende ließ das RW Walldorf II kein gutes Haar am SV Conc. Gernsheim und gewann außerordentlich hoch.

Das RW Walldorf II schoss in dieser Spielzeit Tore am laufenden Band und kommt jetzt zum Saisonabschluss auf sagenhafte 130 Treffer. Das RW Walldorf II weist mit 24 Siegen, zwei Unentschieden und drei Niederlagen eine stolze Bilanz zum Saisonausklang vor.

Mit 150 Gegentreffern stellte der SV Conc. Gernsheim die schlechteste Defensive der Liga. Im Angriff weist der Gast deutliche Schwächen auf, was die nur 47 geschossenen Treffer eindeutig belegen.

Am nächsten Sonntag reist das RW Walldorf II zum SV Traisa, zeitgleich empfängt der SV Conc. Gernsheim die Spvgg. Seeheim-Jugenheim.

Das könnte Sie auch interessieren