1. torgranate
  2. Region
  3. Darmstadt
  4. Kreisoberliga Darmstadt/Groß-Gerau

Souveräner Dreier gegen TSV Wolfskehlen

Erstellt:

Vereinslogo SKG Bickenbach und TSV Wolfskehlen
Souveräner Dreier gegen TSV Wolfskehlen © SPM Sportplatz Media GmbH

Die SKG Bickenbach setzte sich standesgemäß gegen den TSV Wolfskehlen mit 5:2 durch. Ausgangslage? Vorab klar zugunsten der SKG Bickenbach. Und nach den 90 Minuten? Hat sich die Sichtweise bekräftigt. Im Hinspiel hatte die SKG Bickenbach durch einen 2:0-Erfolg beim TSV Wolfskehlen die drei Punkte eingefahren.

Jonas Kursch musste nach nur 20 Minuten vom Platz, für ihn spielte Pascal Trumpfheller weiter. Falk Breunig brachte den TSV Wolfskehlen in der 24. Minute nach vorn. Joel Leonhard Grau trug sich in der 31. Spielminute in die Torschützenliste ein. Zur Halbzeit war die Partie noch vollkommen offen. Remis lautete das Zwischenresultat. Die SKG Bickenbach gelangte durch ein Selbsttor des TSV Wolfskehlen zur 2:1-Führung (48.). Mit drei Treffern von Maruf Rasaq (50./65.) und Lucas Anding (54.) enteilte die SKG Bickenbach dem TSV Wolfskehlen. Kai Riesle beförderte das Leder zum 2:5 des TSV Wolfskehlen über die Linie (68.). In der 75. Minute stellte die SKG Bickenbach personell um: Per Doppelwechsel kamen Patrick Wittmann und Adrian Garcia Martin auf den Platz und ersetzten Samuel Vogel und Grau. Nach der Beendigung des Spiels durch Schiedsrichter Mathias Weber (Mossautal) feierte der Spitzenreiter einen dreifachen Punktgewinn gegen den TSV Wolfskehlen.

Erfolgsgarant der SKG Bickenbach ist die funktionierende Offensivabteilung, die mit 77 Treffern den Liga-Bestwert aufzeigt. Die Gastgeber weisen in dieser Saison mittlerweile die stolze Bilanz von 17 Erfolgen, sieben Punkteteilungen und keiner einzigen Niederlage vor.

Der TSV Wolfskehlen muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Der Gast ist in der Rückrunde noch ohne Sieg. Gerade einmal zwei Punkte fuhr der TSV Wolfskehlen bisher ein. Der TSV Wolfskehlen belegt mit 22 Punkten den Abstiegsrelegationsplatz. Nun musste sich der TSV Wolfskehlen schon 14-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die sechs Siege und vier Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind.

Der TSV Wolfskehlen ist nach neun sieglosen Begegnungen am Stück weiter auf der Erfolgssuche, während die SKG Bickenbach mit insgesamt 58 Punkten in angenehmeren Gefilden heimisch ist.

Kommende Woche tritt die SKG Bickenbach beim SV Traisa an (Sonntag, 15:00 Uhr), am gleichen Tag genießt der TSV Wolfskehlen Heimrecht gegen den SC Opel 06 Rüsselsheim.

Auch interessant