1. torgranate
  2. Region
  3. Darmstadt
  4. Kreisoberliga Dieburg-Odenwald

FC Rimhorn will weiter nach oben

Erstellt:

Vereinslogo TSG Steinbach und FC Rimhorn
FC Rimhorn will weiter nach oben © SPM Sportplatz Media GmbH

Beendet die TSG Steinbach den jüngsten Triumphzug des Gegners? Der FC Rimhorn wandelte zuletzt auf dem Erfolgspfad. Die TSG Steinbach zog gegen den FV Mümling-Grumbach am letzten Spieltag mit 1:5 den Kürzeren. Der FC Rimhorn muss sich nach dem souveränen Sieg im letzten Spiel nicht verstecken.

Das Hinspiel zwischen den Gästen und der TSG Steinbach endete 1:3.

Beleg für das durchwachsene Heimabschneiden der TSG Steinbach sind elf Punkte aus acht Spielen. Der aktuelle Ertrag der Heimmannschaft zusammengefasst: siebenmal die Maximalausbeute, drei Unentschieden und acht Niederlagen.

Der FC Rimhorn holte aus den bisherigen Partien zehn Siege, ein Remis und sieben Niederlagen. Den FC Rimhorn scheint einfach niemand stoppen zu können. Beeindruckende sechs Siege in Serie stehen jetzt schon zu Buche.

Ins Straucheln könnte die Defensive der TSG Steinbach geraten. Die Offensive des FC Rimhorn trifft im Schnitt mehr als zweimal pro Match. Beide Mannschaften bewegen sich derzeit in der unteren Hälfte der Tabelle. Der FC Rimhorn belegt mit 31 Punkten den neunten Rang, während die TSG Steinbach mit sieben Zählern weniger auf Platz elf rangiert.

Gegen den FC Rimhorn rechnet sich die TSG Steinbach insgeheim etwas aus – gleichwohl geht der FC Rimhorn leicht favorisiert ins Spiel.

Auch interessant