1. torgranate
  2. Region
  3. Darmstadt
  4. Kreisoberliga Dieburg-Odenwald

Krönt SV Hummetroth die Hinserie?

Erstellt:

Vereinslogo SV Hummetroth und FV Mümling-Grumbach
Krönt SV Hummetroth die Hinserie? © SPM Sportplatz Media GmbH

Der SV Hummetroth trifft am Donnerstag mit dem FV Mümling-Grumbach auf einen formstarken Gegner. Der SV Hummetroth siegte im letzten Spiel souverän mit 4:2 gegen den TSV Altheim und muss sich deshalb nicht verstecken. Letzte Woche gewann der FV Mümling-Grumbach gegen die Vikt. Klein-Zimmern mit 3:0.

Somit nimmt der FV Mümling-Grumbach mit 26 Punkten den siebten Tabellenplatz ein.

Angesichts der guten Heimstatistik (7-0-0) dürfte der SV Hummetroth selbstbewusst antreten. Nach 15 gespielten Runden gehen bereits 35 Punkte auf das Konto der Heimmannschaft und bescheren der Mannschaft einen hervorragenden dritten Platz. Für hohen Unterhaltungswert war in den bisherigen Spielen des SV Hummetroth stets gesorgt, mehr Tore als der SV Hummetroth (86) markierte nämlich niemand in der Kreisoberliga Dieburg-Odenwald. Das bisherige Abschneiden des SV Hummetroth: elf Siege, zwei Punkteteilungen und zwei Misserfolge.

Der Defensivverbund des FV Mümling-Grumbach steht nahezu felsenfest. Erst 16-mal gab es ein Durchkommen für den Gegner. Drei Niederlagen trüben die Bilanz des Gasts mit ansonsten sieben Siegen und fünf Remis. Der FV Mümling-Grumbach tritt mit einer positiven Bilanz von elf Punkten aus den letzten fünf Spielen an.

Über fünf Treffer pro Spiel – diese Wahnsinnstorausbeute legt der SV Hummetroth vor. Der FV Mümling-Grumbach muss sich definitiv etwas einfallen lassen, um die Offensivabteilung des SV Hummetroth zu stoppen.

Der FV Mümling-Grumbach ist gewillt, dem Favoriten in die Suppe zu spucken. Die letzten Ergebnisse stärkten definitiv das Selbstbewusstsein.

Auch interessant