Vereinslogo TSG Steinbach und SV Lützel-Wiebelsbach
+
TSG Steinbach schlägt vorne eiskalt zu

Kreisoberliga Dieburg-Odenwald Aufstiegsrunde: TSG Steinbach – SV Lützel-Wiebelsbach, 4:0 (2:0)

TSG Steinbach schlägt vorne eiskalt zu

Der SV Lützel-Wiebelsb. konnte der TSG Steinbach nicht viel entgegensetzen und verlor das Spiel mit 0:4.

Nach nur 25 Minuten verließ Anel Huseinbasic vom SV Lützel-Wiebelsbach das Feld, Felix Brumme kam in die Partie. Mit einem schnellen Doppelpack (30./33.) zum 2:0 schockte Benjamin Reimer die Gäste. Mit der Führung für die TSG Steinbach ging es in die Kabine. Der Gastgeber konnte mit dem ersten Durchgang sehr zufrieden sein. Trotzdem gab es Veränderungen bei der TSG Steinbach. Cagdas Dönücü ersetzte Nikola Cutura, der nun schon vorzeitig Feierabend machte. In der 58. Minute verwandelte Alen Cutura einen Elfmeter zum 3:0 für die TSG Steinbach. Anas Sanori erhöhte mit einem Elfmeter für die TSG Steinbach auf 4:0 (64.). Schlussendlich verbuchte die TSG Steinbach gegen den SV Lützel-Wiebelsb. einen überzeugenden 4:0-Heimerfolg.

Mit zwei Siegen weist die Bilanz der TSG Steinbach genauso viele Erfolge wie Niederlagen auf. Folgerichtig findet man sich im Tabellenmittelfeld wieder.

Drei Spiele und noch kein Sieg: Der SV Lützel-Wiebelsbach wartet weiterhin auf das erste Erfolgserlebnis.

Die TSG Steinbach ist jetzt mit 13 Zählern punktgleich mit dem SV Lützel-Wiebelsb, platziert sich jedoch aufgrund des schlechteren Torverhältnisses von 25:31 auf dem fünften Rang etwas dahinter.

Die TSG Steinbach hat das nächste Spiel in zwei Wochen, am 22.05.2022 gegen die KSG Georgenhausen. Am Sonntag ist der SV Lützel-Wiebelsbach in der Fremde bei der SG Mosbach/Radheim gefordert.

Das könnte Sie auch interessieren