1. torgranate
  2. Region
  3. Darmstadt
  4. Kreisoberliga Dieburg-Odenwald

TSV Seckmauern baut Super-Start aus

Erstellt:

Vereinslogo SV Lützel-Wiebelsbach und TSV Seckmauern
TSV Seckmauern baut Super-Start aus © SPM Sportplatz Media GmbH

Mit 0:3 verlor der SV Lützel-Wiebelsbach am vergangenen Sonntag zu Hause deutlich gegen den TSV Seckmauern. Die Überraschung blieb aus: Gegen den TSV Seckmauern kassierte der SV Lützel-Wiebelsb. eine deutliche Niederlage.

Ein frühes Ende hatte das Spiel für Hakan Calis vom TSV Seckmauern, der in der 15. Minute vom Platz musste und von Artur Fuchs ersetzt wurde. Bis Schiedsrichter Muhammed Kilic (Eppertshausen) den ersten Durchlauf beendete, änderte sich am Zählerstand nichts mehr. Leon Raitz stellte die Weichen für den TSV Seckmauern auf Sieg, als er in Minute 57 mit dem 1:0 zur Stelle war. Dario Hener beseitigte mit seinen Toren (67./76.) die letzten Zweifel am Sieg der Gäste. Schlussendlich reklamierte der TSV Seckmauern einen Sieg in der Fremde für sich und wies den SV Lützel-Wiebelsbach in die Schranken.

Trotz der Schlappe behält der SV Lützel-Wiebelsb. den fünften Tabellenplatz bei. Wo beim Gastgeber der Schuh drückt, ist offensichtlich: Die 16 erzielten Treffer sind Ausdruck mangelnder Durchschlagskraft. Fünf Spiele und noch kein Sieg: Der SV Lützel-Wiebelsbach wartet weiterhin auf das erste Erfolgserlebnis. Nach dem dritten Fehlschlag am Stück ist der SV Lützel-Wiebelsb. weiter in Bedrängnis geraten. Gegen den TSV Seckmauern war am Ende kein Kraut gewachsen.

Der TSV Seckmauern ist nach dem Sieg weiter Spitzenreiter. Beim TSV Seckmauern greift die alte Fußballweisheit, wonach der Angriff Spiele gewinnt, die Abwehr aber Meisterschaften. Mit gerade einmal 14 Gegentoren stellt der TSV Seckmauern die beste Defensive der Kreisoberliga Dieburg-Odenwald Aufstiegsrunde. Bisher fand noch keine Mannschaft eine Möglichkeit, den TSV Seckmauern zu stoppen. Von den fünf absolvierten Spielen hat der TSV Seckmauern alle für sich entschieden.

Während der SV Lützel-Wiebelsbach am kommenden Sonntag die KSG Georgenhausen empfängt, bekommt es der TSV Seckmauern am selben Tag mit der SG Mosbach/Radheim zu tun.

Auch interessant