1. torgranate
  2. Region
  3. Darmstadt
  4. Kreisoberliga Dieburg-Odenwald

VFL Michelstadt kommt nicht aus dem Keller

Erstellt:

Vereinslogo VFL Michelstadt und TSV Lengfeld
VFL Michelstadt kommt nicht aus dem Keller © SPM Sportplatz Media GmbH

Der TSV Lengfeld wurde gegen den VFL Michelstadt am Mittwoch der eigenen Favoritenstellung nicht gerecht und kam über ein 1:1 nicht hinaus. Die Wetten standen zwar zugunsten des TSV Lengfeld. Der Favorit heimste die Lorbeeren aber nicht ein.

Nach den ersten 45 Minuten ging es für den VFL Michelstadt und den TSV Lengfeld ohne Torerfolg in die Kabinen. Thorsten Helfmann brach für den TSV Lengfeld den Bann und markierte in der 66. Minute die Führung. In der 75. Minute brachte Leon Gürtler den Ball im Netz des Gasts unter. Letzten Endes wurde im Aufeinandertreffen des VFL Michelstadt mit dem TSV Lengfeld kein Sieger ermittelt.

Mit 39 Gegentreffern hat der VFL Michelstadt schon ein Riesenproblem. Aber nicht das einzige, wenn man dazu noch die Offensive betrachtet. Die Mannschaft erzielte auch nur vier Tore. Das heißt, die Gastgeber mussten durchschnittlich 4,33 Treffer pro Partie hinnehmen und bejubelten dagegen im Schnitt nicht einmal ein Tor pro Spiel. Der VFL Michelstadt befindet sich derzeit im Tabellenkeller. Ein Sieg, ein Remis und sieben Niederlagen tragen zur Momentaufnahme des VFL Michelstadt bei. Der VFL Michelstadt entschied kein einziges der letzten fünf Spiele für sich.

Der TSV Lengfeld bleibt mit diesem Remis weiterhin auf Platz sechs. Fünf Siege, ein Remis und zwei Niederlagen hat der TSV Lengfeld momentan auf dem Konto. Der TSV Lengfeld blieb auch im vierten Spiel hintereinander ungeschlagen, baute jedoch die Serie von drei Siegen nicht aus.

Beide Mannschaften erwartet nur eine kurze Pause. Schon am Sonntag reist der VFL Michelstadt zur SG Mosbach/Radheim, während der TSV Lengfeld am selben Tag beim FC Rimhorn antritt.

Auch interessant