1. torgranate
  2. Region
  3. Frankfurt
  4. A-Liga Büdingen

Batiu weist SG Usenborn/Bergheim früh in die Schranken

Erstellt:

Vereinslogo SG Usenborn/Bergheim und 1.FC Rommelhausen
Batiu weist SG Usenborn/Bergheim früh in die Schranken © SPM Sportplatz Media GmbH

Durch ein 3:1 holte sich der 1.FC Rommelhausen drei Punkte bei der SG Usenborn/Bergheim. Der 1.FC Rommelhausen hatte schon im Vorfeld Rückenwind. Da war es nur ein Leichtes, das Ding sicher nach Hause zu bringen. Im Hinspiel hatte die SG Usenborn/Bergheim die volle Punktzahl für sich reklamiert und mit 2:1 gesiegt.

Laurentiu Andrei Batiu traf früh und machte mit seinem Doppelpack den Traumstart des 1.FC Rommelhausen perfekt (4./7.). Nach nur 23 Minuten verließ Simon Ruben Schäfer von der SG Usenborn/Bergheim das Feld, Christopher Winter kam in die Partie. Ohne weitere Tore ging es in die Pause. Durch einen von Nico Dietrich verwandelten Elfmeter gelang der SG Usenborn/Bergheim in der 48. Minute der 1:2-Anschlusstreffer. Kurz vor Ultimo war noch Mihai Alexandru Peter zur Stelle und zeichnete für das dritte Tor des 1.FC Rommelhausen verantwortlich (83.). Am Ende punktete der 1.FC Rommelhausen dreifach bei der SG Usenborn/Bergheim.

Kurz vor dem Saisonende heißt die Realität der SG Usenborn/Bergheim unteres Mittelfeld. Im Angriff weist die Heimmannschaft deutliche Schwächen auf, was die nur 32 geschossenen Treffer eindeutig belegen. In den letzten Partien hatte die SG Usenborn/Bergheim kaum etwas zu melden und ging (zumeist) leer aus.

Der 1.FC Rommelhausen hat nach dem souveränen Erfolg über die SG Usenborn/Bergheim weiter die vierte Tabellenposition inne. Der 1.FC Rommelhausen weist in dieser Saison mittlerweile die stolze Bilanz von 16 Erfolgen, sechs Punkteteilungen und fünf Niederlagen vor. Zwölf Spiele währt bereits die Serie, in der der Gast ungeschlagen ist.

Als Nächstes steht für die SG Usenborn/Bergheim eine Auswärtsaufgabe an. Am Samstag (14:45 Uhr) geht es gegen die Zweitvertretung der SG Nd.-Mockst./Stammh. Der 1.FC Rommelhausen empfängt – ebenfalls am Samstag – den VFR Rudingshain.

Auch interessant