1. torgranate
  2. Region
  3. Frankfurt
  4. A-Liga Büdingen

SG Ulfa/Langd will aus dem Keller heraus

Erstellt:

Vereinslogo SG Ulfa/Langd und SG Eintracht Ober-Mockstadt
SG Ulfa/Langd will aus dem Keller heraus © SPM Sportplatz Media GmbH

Die SG Eintracht Ober-Mockstadt trifft am Samstag (17:00 Uhr) auf die SG Ulfa/Langd. Die SG Ulfa/Langd muss sich nach dem souveränen Sieg im letzten Spiel nicht verstecken. Hinter der SG Ober-Mockstadt liegt ein erfolgsgekröntes letztes Spiel. Gegen die SG Nd.-Mockst./Stammh. II verbuchte man einen 3:1-Erfolg.

Im Hinspiel fand sich beim Stand von 1:1 kein Sieger. Wird es im Rückspiel anders?

Beleg für das durchwachsene Heimabschneiden der SG Ulfa/Langd sind 15 Punkte aus 13 Spielen. Mit lediglich 25 Zählern aus 27 Partien steht der Gastgeber kurz vor dem Ende der Saison auf einem Abstiegsplatz. 38:80 – das Torverhältnis der SG Ulfa/Langd spricht eine mehr als deutliche Sprache. Bislang fuhr die SG Ulfa/Langd acht Siege, ein Remis sowie 18 Niederlagen ein. Der Ertrag der letzten Spiele ist grundsolide – neun Punkte aus den letzten fünf Partien holte die SG Ulfa/Langd.

Auf des Gegners Platz hat die SG Eintracht Ober-Mockstadt noch Luft nach oben, was die Bilanz von erst zehn Zählern unterstreicht. Wenige Spiele vor dem Saisonende rangiert der Gast im unteren Mittelfeld des Tableaus. Nach 27 Spielen verbucht die SG Ober-Mockstadt zehn Siege, vier Unentschieden und 13 Niederlagen auf der Habenseite. Neun Zähler aus den letzten fünf Begegnungen stellen eine vernünftige Ausbeute für die SG Eintracht Ober-Mockstadt dar.

Beide Mannschaften bewegen sich derzeit auf einem ähnlichen Spielniveau, sodass ein Favorit im Vorfeld kaum auszumachen ist.

Auch interessant