1. torgranate
  2. Region
  3. Frankfurt
  4. A-Liga Büdingen

SG Usenborn/Bergheim am Boden

Erstellt:

Vereinslogo SG Usenborn/Bergheim und FCA Gedern II
SG Usenborn/Bergheim am Boden © SPM Sportplatz Media GmbH

Die Reserve des FCA Gedern setzte sich standesgemäß gegen die SG Usenborn/Bergheim mit 4:0 durch. An der Favoritenstellung ließ der FCA Gedern II keine Zweifel aufkommen und trug gegen die SG Usenborn/Bergheim einen Sieg davon. Das Hinspiel war mit einem 5:1 ganz zugunsten des FCA Gedern II gelaufen.

Tom Henrick Beller brachte die Gäste in der 23. Minute in Front. Zur Pause reklamierte der FCA Gedern II eine knappe Führung für sich. In Durchgang zwei lief Christopher Winter anstelle von Philipp Luca Leinberger für die SG Usenborn/Bergheim auf. Mit dem Tor zum 2:0 steuerte Beller bereits seinen zweiten Treffer an diesem Tag bei (62.). Den Vorsprung des FCA Gedern II ließ David Malter in der 64. Minute anwachsen. Eigentlich war die SG Usenborn/Bergheim schon geschlagen, als Peter Weisenbach das Leder zum 0:4 über die Linie beförderte (70.). Wenig später kamen Felix Wenzel und Nick Juengling per Doppelwechsel für Marvin Röder und Christian Kromm auf Seiten des Gastgebers ins Match (70.). Am Ende punktete der FCA Gedern II dreifach bei der SG Usenborn/Bergheim.

Durch diese Niederlage fiel die SG Usenborn/Bergheim in die Abstiegszone auf Platz elf. Wo bei der SG Usenborn/Bergheim der Schuh drückt, ist offensichtlich: Die 27 erzielten Treffer sind Ausdruck mangelnder Durchschlagskraft. Die SG Usenborn/Bergheim verbuchte insgesamt sechs Siege, sechs Remis und elf Niederlagen.

Mit dem Erfolg in der Tasche rutschte der FCA Gedern II im Klassement nach vorne und belegt jetzt den vierten Tabellenplatz. Mit dem Sieg baute der FCA Gedern II die erfolgreiche Saisonbilanz aus. Bislang holte der FCA Gedern II 13 Siege, fünf Remis und kassierte erst sechs Niederlagen.

Der Motor der SG Usenborn/Bergheim stottert gegenwärtig – seit sechs Spielen ist man jetzt sieglos. Anders ist die Lage hingegen beim FCA Gedern II, wo man insgesamt 44 Punkte auf dem Konto verbucht und damit den vierten Tabellenplatz einnimmt.

Die SG Usenborn/Bergheim tritt am kommenden Sonntag bei der SG Rohrbach/Büches an, der FCA Gedern II empfängt am selben Tag den VFR Rudingshain.

Auch interessant