1. torgranate
  2. Region
  3. Frankfurt
  4. A-Liga Büdingen

SG Usenborn/Bergheim mit Kantersieg zum Saisonabschied

Erstellt:

Vereinslogo SG Nd.-Mockst./Stammh. II und SG Usenborn/Bergheim
SG Usenborn/Bergheim mit Kantersieg zum Saisonabschied © SPM Sportplatz Media GmbH

Die SG Usenborn/Bergheim ließ der Reserve der SG Nd.-Mockst./Stammh. im letzten Spiel keine Chance und gewann mit 6:1. Im Vorfeld war man sich einig, dass der Sieger nur SG Usenborn/Bergheim heißen konnte. Der Verlauf der 90 Minuten bestätigte schließlich diesen Eindruck.

Im Hinspiel hatten sich beide Mannschaften auf Augenhöhe duelliert, ehe mit der SG Usenborn/Bergheim ein 2:1-Sieger feststand.

Daniel Langlitz brachte den Gästen nach 15 Minuten die 1:0-Führung. In der 22. Minute brachte Bastian Aletter den Ball im Netz der SG Usenborn/Bergheim unter. Nico Dietrich verwandelte in der 27. Minute einen Elfmeter und brachte der SG Usenborn/Bergheim die 2:1-Führung. Kurz vor dem Seitenwechsel legte Nick Juengling das 3:1 nach (42.). Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten. In der Pause stellte das Nd.-Mock./Stammh. II personell um: Per Doppelwechsel kamen Mirko Roesch und Konstantin Seipel auf den Platz und ersetzten Daniel Pfannmüller und Nathanael Otto. Niklas Mueller (56.), Langlitz (59.) und Dietrich (69.) ließen im weiteren Verlauf keine Zweifel am Sieg der SG Usenborn/Bergheim aufkommen. Schließlich erlitt die SG Nd.-Mockst./Stammh. II im direkten Aufeinandertreffen mit dem Abstiegskonkurrenten eine deutliche Niederlage.

Mit 104 Gegentreffern stellten die Gastgeber die schlechteste Defensive der Liga. Das Nd.-Mock./Stammh. II steht am Ende dieser enttäuschenden Saison auf dem 14. Platz, sodass man nächste Saison eine Etage nach unten muss. Im Angriff weist die SG Nd.-Mockst./Stammh. II deutliche Schwächen auf, was die nur 28 geschossenen Treffer eindeutig belegen. Die Bilanz des Nd.-Mock./Stammh. II lässt sich nur mit dem Prädikat „katastrophal“ betiteln. Vier Siege und zwei Remis stehen 22 Niederlagen am Saisonende gegenüber. Vom Glück verfolgt war die SG Nd.-Mockst./Stammh. II in den letzten fünf Spielen nicht. In diesem Zeitraum findet sich nur ein einziger Sieg.

Dieses Mal entkam die SG Usenborn/Bergheim nur knapp dem Abstieg. Nach 28 Spielen steht die SG Usenborn/Bergheim auf Platz neun. Meistens verließ die SG Usenborn/Bergheim den Platz als Verlierer, insgesamt 14-mal, demgegenüber stehen zum Saisonabschluss nur neun Siege und fünf Unentschieden.

Auch interessant