1. torgranate
  2. Region
  3. Frankfurt
  4. A-Liga Büdingen

SG Usenborn/Bergheim siegt im Kellerduell

Erstellt: Aktualisiert:

-
- © -

Die SG Ulfa/Langd verlor das Spiel gegen die SG Usenborn/Bergheim mit 1:2 und damit auch wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg. Einen packenden Auftritt legte die SG Usenborn/Bergheim dabei jedoch nicht hin.

Für das erste Tor sorgte Blerton Terzija. In der 36. Minute traf der Spieler der SG Ulfa/Langd ins Schwarze. Kurz vor der Pause traf Christopher Winter für die SG Usenborn/Bergheim (45.). Zur Halbzeit war die Partie noch vollkommen offen. Remis lautete das Zwischenresultat. Der Treffer zum 2:1 sicherte der SG Usenborn/Bergheim nicht nur die Führung – es war auch bereits der zweite von Winter in diesem Spiel (49.). Schließlich holte der Gast gegen den direkten Abstiegskonkurrenten die Big Points und feierte einen 2:1-Sieg.

Mit 43 Gegentreffern hat die SG Ulfa/Langd schon ein Riesenproblem. Aber nicht das einzige, wenn man dazu noch die Offensive betrachtet. Die Mannschaft erzielte auch nur zwölf Tore. Das heißt, der Gastgeber musste durchschnittlich 3,07 Treffer pro Partie hinnehmen und bejubelte dagegen im Schnitt nicht einmal ein Tor pro Spiel. Um den Klassenerhalt zu realisieren, muss die SG Ulfa/Langd in der Rückrunde zwingend Boden gutmachen. Der SG Ulfa/Langd muss man vor allem fehlende Durchschlagskraft im Angriff attestieren: Kein Team der A-Liga Büdingen markierte weniger Treffer als die SG Ulfa/Langd. Die SG Ulfa/Langd musste sich nun schon zehnmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da die SG Ulfa/Langd insgesamt auch nur drei Siege und ein Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. Die Misere der SG Ulfa/Langd hält an. Insgesamt kassierte die SG Ulfa/Langd nun schon zehn Niederlagen am Stück.

Die SG Usenborn/Bergheim findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang neun. Vier Siege, vier Remis und sechs Niederlagen hat die SG Usenborn/Bergheim momentan auf dem Konto. Nach neun sieglosen Spielen ist die SG Usenborn/Bergheim wieder in der Erfolgsspur.

Für beide Mannschaften geht es zunächst in die Winterpause. Am 06.03.2022 empfängt die SG Ulfa/Langd dann im nächsten Spiel den VFR Rudingshain, während die SG Usenborn/Bergheim am gleichen Tag bei der Reserve des SV Blau-Weiß Schotten antritt.

Auch interessant