1. torgranate
  2. Region
  3. Frankfurt
  4. A-Liga Frankfurt 1

Der Primus kommt

Erstellt:

Vereinslogo FC Germania 08 Ginnheim und SV Griesheim Tarik
Der Primus kommt © SPM Sportplatz Media GmbH

Der FC Germania Ginnheim will die Erfolgsserie von vier Siegen gegen den SV Griesheim Tarik ausbauen. Während der FC Germania 08 Ginnheim nach dem 8:0 über die TSG Nieder-Erlenbach mit breiter Brust antritt, musste sich der SV Griesheim Tarik zuletzt mit 1:2 geschlagen geben. Das Hinspiel hatte der SV Griesheim Tarik deutlich mit 3:0 gewonnen.

Angesichts der guten Heimstatistik (6-2-2) dürfte der FC Germania Ginnheim selbstbewusst antreten. Mit 42 Zählern aus 22 Spielen steht der Gastgeber momentan im Mittelfeld der Tabelle. Die Saison des FC Germania 08 Ginnheim verläuft bisher durchschnittlich: Insgesamt hat der FC Germania Ginnheim 13 Siege, drei Unentschieden und sechs Niederlagen verbucht. Mit vier Siegen in Folge ist der FC Germania 08 Ginnheim so etwas wie die „Mannschaft der Stunde“.

Der SV Griesheim Tarik führt das Feld der A-Liga Frankfurt 1 mit 59 Punkten an. Prunkstück der Gäste ist die Defensivabteilung, die im bisherigen Saisonverlauf erst 23 Gegentreffer kassierte – Liga-Bestwert. Der SV Griesheim Tarik wartet mit einer Bilanz von insgesamt 19 Erfolgen, zwei Unentschieden sowie einer Pleite auf. Der SV Griesheim Tarik tritt mit einer positiven Bilanz von zwölf Punkten aus den letzten fünf Spielen an.

Aufpassen sollte der SV Griesheim Tarik auf die Offensivabteilung des FC Germania Ginnheim, die durchschnittlich mehr als viermal pro Spiel zuschlug.

Der FC Germania 08 Ginnheim ist gewillt, dem Favoriten in die Suppe zu spucken. Die letzten Ergebnisse stärkten definitiv das Selbstbewusstsein.

Auch interessant