1. torgranate
  2. Region
  3. Frankfurt
  4. A-Liga Frankfurt 1

SG 1928 Frankfurt bleibt nur der Ehrentreffer

Erstellt:

Vereinslogo TSG 51 Ffm und SG 1928 Frankfurt
SG 1928 Frankfurt bleibt nur der Ehrentreffer © SPM Sportplatz Media GmbH

Die SG 1928 Frankfurt präsentierte sich gegen die TSG 51 Ffm in einer desaströsen Verfassung und verlor mit 1:16. Die TSG 51 Ffm setzte sich standesgemäß gegen die SG 1928 Frankfurt durch.

Für das erste Tor sorgte Marcel Falkenmayer. In der 15. Minute traf der Spieler der TSG 51 Ffm ins Schwarze. Für das 2:0 des Heimteams zeichnete Pascal Hubbuch verantwortlich (20.). Mit dem 3:0 von Nils Viktor Balzer für die TSG 51 Ffm war das Spiel eigentlich schon entschieden (30.). Falkenmayer (33.), Balzer (35.) und Lukas Wirth (40.) schraubten das Ergebnis weiter auf 6:0 in die Höhe. Die gute Ausgangslage für den zweiten Durchgang nutzte die TSG 51 Ffm zum Wechseln: Benedikt Burger spielte fortan für Mohammad Hossain weiter. Der SG 1928 Frankfurt gelang in der ersten Halbzeit gar nichts, sodass man zur Pause weit hinter der TSG 51 Ffm zurück lag. Mit dem Tor zum 7:0 steuerte Balzer bereits seinen dritten Treffer an diesem Tag bei (47.). Gökhan Arslan erzielte in der 49. Minute den Ehrentreffer für die SG 1928 Frankfurt. Falkenmayer gelang ein Doppelpack (57./60.), mit dem er das Ergebnis auf 9:1 hochschraubte. Burger baute den Vorsprung der TSG 51 Ffm in der 62. Minute aus. Alec Gansen vollendete zum zwölften Tagestreffer in der 68. Spielminute. Das 15:1 für die TSG 51 Ffm stellte Falkenmayer sicher. In der 85. Minute traf er zum sechsten Mal während der Partie. Ehe der Abpfiff ertönte, war es der Mittelfeldspieler, der das 16:1 aus Sicht der TSG 51 Ffm perfekt machte (89.). Schlussendlich pfiff der Unparteiische das Spiel ab und das Debakel der SG 1928 Frankfurt war perfekt.

Die Angriffsreihe der TSG 51 Ffm lehrte ihre Gegner in aller Regelmäßigkeit das Fürchten, was die 94 geschossenen Tore eindrucksvoll unter Beweis stellen. Die Saisonbilanz der TSG 51 Ffm sieht damit weiter sehr positiv aus. Bei 13 Siegen und zwei Unentschieden büßte die TSG 51 Ffm lediglich zwei Niederlagen ein. Dank dieses Dreiers zum Abschluss der Hinrunde wird die TSG 51 Ffm die Rückserie sicher mit einem guten Gefühl angehen.

Die SG 1928 Frankfurt muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als fünf Gegentreffer pro Spiel. Die Gäste holten auswärts bisher nur sechs Zähler. 37:88 – das Torverhältnis der SG 1928 Frankfurt spricht eine mehr als deutliche Sprache. In dieser Saison sammelte die SG 1928 Frankfurt bisher fünf Siege und kassierte zwölf Niederlagen. Die Situation der SG 1928 Frankfurt ist weiter verzwickt. Im Spiel gegen die TSG 51 Ffm handelte man sich bereits die dritte Niederlage am Stück ein.

Nächsten Sonntag (15:00 Uhr) gastiert die TSG 51 Ffm bei der SG 1928 Frankfurt, die SG 1928 Frankfurt empfängt zeitgleich die TSG 51 Ffm.

Auch interessant