Vereinslogo SV Niederursel und SG 1928 Frankfurt
+
SV Niederursel wacht erst nach dem Rückstand auf

A-Liga Frankfurt 1: SV Niederursel – SG 1928 Frankfurt, 5:3 (1:2)

SV Niederursel wacht erst nach dem Rückstand auf

Die SG 1928 Frankfurt kehrte vom Auswärtsspiel gegen den SV Niederursel mit leeren Händen zurück. Am Ende hieß es 3:5. Nach dem Hinspiel hatte sich der SV Niederursel dank eines 2:1-Sieges mit der vollen Punktzahl wieder auf den Rückweg gemacht.

Die SG 1928 Frankfurt erwischte einen Blitzstart ins Spiel. Gökhan Arslan traf in der zweiten Minute zur frühen Führung. Der Gast machte weiter Druck und erhöhte den Spielstand im Eilschritt durch einen Treffer von Kemal Altun (10.). Das letzte Tor der turbulenten Startphase markierte Marcel Falkenmayer in der 26. Minute. Der SV Niederursel glich bis zum Halbzeitpfiff nicht mehr aus. Schließlich schickte der Unparteiische Reinmund Weber (Mörfelden-Walldorf) beide Teams mit der knappen Führung für die SG 1928 Frankfurt in die Kabinen. In der 55. Minute war Falkenmayer mit dem Ausgleich zum 2:2 zur Stelle. Damit schoss er bereits seinen zweiten Treffer! Aldin Rama versenkte die Kugel zum 3:2 (62.). Die SG 1928 Frankfurt musste den Treffer von Senthuran Panneerselvam zum 3:3 hinnehmen (81.). Mit einem schnellen Doppelpack (83./87.) zum 5:3 schockte David Todoric die SG 1928 Frankfurt. Am Ende stand der SV Niederursel als Sieger da und behielt die drei Punkte verdient zu Hause.

Die Heimmannschaft muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als drei Gegentreffer pro Spiel. Kurz vor dem Saisonende heißt die Realität des SV Niederursel unteres Mittelfeld. Der SV Niederursel bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt neun Siege, drei Unentschieden und 17 Pleiten. Zuletzt lief es erfreulich für den SV Niederursel, was zehn Punkte aus den letzten fünf Spielen belegen.

In der Endphase des Fußballjahres rangierte die SG 1928 Frankfurt im unteren Mittelfeld. 49:119 – das Torverhältnis der SG 1928 Frankfurt spricht eine mehr als deutliche Sprache. Nun musste sich die SG 1928 Frankfurt schon 20-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die fünf Siege und drei Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. Der Negativtrend hält an, mittlerweile kassierte die SG 1928 Frankfurt die dritte Pleite am Stück.

Am kommenden Samstag trifft der SV Niederursel auf SG 08 Praunheim, die SG 1928 Frankfurt spielt am selben Tag gegen den TuS Nieder-Eschbach.

Das könnte Sie auch interessieren