1. torgranate
  2. Region
  3. Frankfurt
  4. A-Liga Frankfurt 1

Ullrich ist dreimal zur Stelle

Erstellt:

Vereinslogo FC Tempo Ffm II und FC Germania 08 Ginnheim
Ullrich ist dreimal zur Stelle © SPM Sportplatz Media GmbH

Die Zweitvertretung des FC Tempo Ffm und der FC Germania 08 Ginnheim lieferten sich ein wahres Torfestival, das schließlich mit 4:5 endete. Beobachter hatten beiden Mannschaften im Vorfeld gleich gute Siegchancen eingeräumt – doch nur eine wusste sich knapp durchzusetzen.

Im Hinspiel hatte der finale Pfiff des Unparteiischen den FC Tempo Ffm II beim Stand von 3:2 zum Sieger gemacht.

Die Gastgeber erwischten einen Blitzstart ins Spiel. Vladimir Matic traf in der fünften Minute zur frühen Führung. Die Antwort ließ nicht lange auf sich warten. Wenige Augenblicke später besorgte Yoel Fundusa den Ausgleich (11.). Für das zweite Tor des FC Tempo Ffm II war Nemanja Petos verantwortlich, der in der 14. Minute das 2:1 besorgte. Nach nur 22 Minuten verließ Mohamed El Ajouaoui vom FC Germania Ginnheim das Feld, Ayoub El Mallem kam in die Partie. Der Gast zeigte sich unbeeindruckt und so drehten Bastian Ullrich (26.) und Fundusa (33.) mit ihren Treffern das Spiel. Der FC Tempo Ffm II hatte sich schnell wieder gesammelt und erzielte in Person von Aleksandar Maksimovic den Ausgleich (34.). Zum Seitenwechsel hatte keine Mannschaft die Oberhand gewonnen. Unentschieden lautete der Zwischenstand. In Durchgang zwei lief Younes Belhamdou anstelle von Qualid Boulehboub für den FC Germania 08 Ginnheim auf. Anstelle von Matic war nach Wiederbeginn Miroslav Jovcic für den FC Tempo Ffm II im Spiel. Sieben Minuten später ging der FC Tempo Ffm II durch den zweiten Treffer von Petos in Führung. Für den FC Tempo Ffm II nahm das Match in der Schlussphase die bittere Wende. Ullrich drehte den Spielstand mit einem Doppelpack (77./90.) und sicherte dem FC Germania Ginnheim einen Last-Minute-Sieg. Am Ende schlug der FC Germania 08 Ginnheim den FC Tempo Ffm II auswärts.

Kurz vor Saisonende steht der FC Tempo Ffm II mit 44 Punkten auf Platz sieben. Zuletzt war beim FC Tempo Ffm II der Wurm drin. In den letzten fünf Spielen wurde nicht ein Sieg eingetütet.

Mit drei Punkten im Gepäck schob sich der FC Germania Ginnheim in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den achten Tabellenplatz. Der FC Germania 08 Ginnheim bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt zwölf Siege, drei Unentschieden und 14 Pleiten.

Als Nächstes steht für den FC Tempo Ffm II eine Auswärtsaufgabe an. Am Sonntag (15:00 Uhr) geht es gegen den FV 09 Eschersheim. Der FC Germania Ginnheim empfängt – ebenfalls am Sonntag – die Reserve des FC Kalbach.

Auch interessant