1. torgranate
  2. Region
  3. Frankfurt
  4. A-Liga Frankfurt 2

Ayassou trifft: FC Germania Enkheim deklassiert FSV 1910 Bergen

Erstellt:

Vereinslogo FC Germania Enkheim und FSV 1910 Bergen
Ayassou trifft: FC Germania Enkheim deklassiert FSV 1910 Bergen © SPM Sportplatz Media GmbH

Der FC Germania Enkheim zog dem FSV 1910 Bergen das Fell über die Ohren: 0:5 lautete das bittere Resultat aus Sicht der Gäste. Auf dem Papier ging der FC Germania Enkheim als Favorit ins Spiel gegen den FSV 1910 Bergen – der Verlauf der 90 Minuten zeigte, weshalb dem so war. Im Hinspiel hatte ein Tor den entscheidenden Unterschied gemacht.

Damals hatte der FC Germania Enkheim mit 2:1 gesiegt.

Teto Ayassou glänzte an diesem Tag besonders. Er traf im Doppelpack für die Germanen (31./45.). Mit der Führung für die Germania ging es in die Kabine. In Durchgang zwei lief Simone Barbera anstelle von Jassine Mameche für den FSV 1910 Bergen auf. Anstelle von Abderrahim Amsiouji war nach Wiederbeginn Mohamed Baryinti für den FC Germania Enkheim im Spiel. Den Vorsprung des FCG ließ Ayassou in der 68. Minute anwachsen. Für das 4:0 der Enkheimer sorgte Mihajlo Atanaskovic, der in Minute 81 zur Stelle war. Eray Aksoy stellte schließlich in der 90. Minute durch einen Elfmeter den 5:0-Sieg für den Gastgeber sicher. Letztlich feierte der FC Germania Enkheim gegen den FSV 1910 Bergen nach einer überzeugenden Darbietung einen verdienten Heimsieg.

Durch den nie gefährdeten Sieg gegen den FSV 1910 Bergen festigte der FC Germania Enkheim den dritten Tabellenplatz. Die Offensivabteilung des FC Germania Enkheim funktioniert bislang zuverlässig wie ein Schweizer Uhrwerk und schlug bereits 64-mal zu. Nur viermal gab sich der FC Germania Enkheim bisher geschlagen.

Nach 21 absolvierten Begegnungen nimmt der FSV 1910 Bergen den fünften Platz in der Tabelle ein.

Am nächsten Sonntag reist der FC Germania Enkheim zum SC Goldstein, zeitgleich empfängt der FSV 1910 Bergen die Zweitvertretung der FG Seckbach 02.

Auch interessant