Vereinslogo Concordia Eschersheim II und FC Germania Enkheim
+
FC Germania Enkheim erfolgsverwöhnt

A-Liga Frankfurt 2: Concordia Eschersheim II – FC Germania Enkheim, 0:6 (0:2)

FC Germania Enkheim erfolgsverwöhnt

Der FC Germania Enkheim kannte mit seinem hoffnungslos unterlegenen Gegner keine Gnade und trug einen 6:0-Erfolg davon. Der FC Germania Enkheim setzte sich standesgemäß gegen die Reserve der Concordia Eschersheim durch. Im Hinspiel hatte ein Tor den entscheidenden Unterschied gemacht. Damals hatte der FC Germania Enkheim mit 1:0 gewonnen.

K. A. brachte die Germanen in der 17. Spielminute in Führung. Canluca Leo versenkte die Kugel zum 2:0 für die Germania (18.). Anstelle von Nick Geiger war nach Wiederbeginn Aman Weldai für die Conc. Eschersheim II im Spiel. Der Schiedsrichter schickte schließlich beide Mannschaften ohne weitere Änderung am Spielstand in die Kabinen. In der Halbzeit nahm der FC Germania Enkheim gleich zwei Wechsel vor. Fortan standen k. A. und Shawn-Meikel Wrede für k. A. und Peter Zeidler auf dem Platz. Doppelpack für den FCG: Nach seinem zweiten Tor (49.) markierte Leo wenig später seinen dritten Treffer (51.). Der fünfte Streich der Enkheimer war Matthias Klatt vorbehalten (58.). Eigentlich war die Concordia Eschersheim II schon geschlagen, als Lennart Lampe das Leder zum 0:6 über die Linie beförderte (60.). Der FC Germania Enkheim überrannte die Conc. Eschersheim II förmlich mit sechs Toren und fährt so mit einem verdienten Sieg in der Tasche nach Hause.

Gewinnen auf dem eigenen Platz gehört in dieser Saison nicht zu den Stärken der Concordia Eschersheim II. Auf heimischem Rasen schnitt die Heimmannschaft jedenfalls ziemlich schwach ab (2-4-8). Die Conc. Eschersheim II findet sich kurz vor Saisonende in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang zwölf. Wo bei der Concordia Eschersheim II der Schuh drückt, ist offensichtlich: Die 40 erzielten Treffer sind Ausdruck mangelnder Durchschlagskraft. Nun musste sich die Conc. Eschersheim II schon 15-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die acht Siege und fünf Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. Der Ertrag der vergangenen fünf Spiele ist überschaubar bei der Concordia Eschersheim II. Von 15 möglichen Zählern holte man nur vier.

Mit drei Punkten im Gepäck schob sich der FC Germania Enkheim in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den zweiten Tabellenplatz. Wer den Gast besiegen will, muss vor allem ein Rezept finden, die Hintermannschaft in Bedrängnis zu bringen. Erst 29 Gegentreffer kassierte der FC Germania Enkheim. Der FC Germania Enkheim kann zufrieden auf die Endphase schauen, liegt die letzte Niederlage doch schon acht Spiele zurück.

Das könnte Sie auch interessieren