Vereinslogo TSG Niederrad 1898 II und FC Heisenrath Goldstein
+
FC Heisenrath im Torrausch

A-Liga Frankfurt 2: TSG Niederrad 1898 II – FC Heisenrath Goldstein, 1:6

FC Heisenrath im Torrausch

Der FC Heisenrath Goldstein erteilte der Reserve der TSG Niederrad 1898 eine Lehrstunde und gewann mit 6:1. Die TSG Niederrad II war als Außenseiter in das Spiel gegangen – dementsprechend war die Niederlage keine allzu große Überraschung. Das Hinspiel hatte der FC Heisenrath deutlich mit 7:0 für sich entschieden.

Der Gast überrannte die TSG Niederrad 1898 II förmlich mit sechs Toren und fährt so mit einem verdienten Sieg in der Tasche nach Hause.

Die TSG Niederrad II muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als drei Gegentreffer pro Spiel. Die Gastgeber haben zwölf Zähler auf dem Konto und stehen auf Rang 15. Mit nur 26 Treffern stellt die TSG Niederrad 1898 II den harmlosesten Angriff der A-Liga Frankfurt 2. Nun musste sich die TSG Niederrad II schon 19-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die drei Siege und drei Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. Der Negativtrend hält an, mittlerweile kassierte die TSG Niederrad 1898 II die dritte Pleite am Stück.

Trotz des Sieges bleibt der FC Heisenrath Goldstein auf Platz fünf. Die letzten Resultate des FC Heisenrath konnten sich sehen lassen – neun Punkte aus fünf Partien.

Die TSG Niederrad II tritt kommenden Sonntag, um 15:00 Uhr, beim FC Frankfurt City an. Bereits drei Tage vorher reist der FC Heisenrath Goldstein zum FC Germania Enkheim.

Das könnte Sie auch interessieren