Vereinslogo SV Frankfurt Nord und Frankfurter FC Viktoria
+
FFC Viktoria lässt sich überrumpeln

A-Liga Frankfurt 2: SV Frankfurt Nord – Frankfurter FC Viktoria, 7:1 (4:0)

FFC Viktoria lässt sich überrumpeln

SV Frankfurt Nord erteilte dem Frankfurter FC Viktoria eine Lehrstunde: 7:1 hieß es am Ende für SV Frankfurt Nord.

Christian Höfer schoss in der zehnten Minute vom Elfmeterpunkt das erste Tor des Spiels für SV Frankfurt Nord. In der 33. Minute erzielte Yusuf Halici das 2:0 für das Heimteam. Höfer legte in der 38. Minute zum 3:0 für SV Frankfurt Nord nach. Kurz vor dem Halbzeitpfiff (42.) baute Halici die Führung von SV Frankfurt Nord aus. Der dominante Vortrag von SV Frankfurt Nord im ersten Spielabschnitt zeigte sich an der deutlichen Halbzeitführung. Halici schraubte das Ergebnis in der 56. Minute mit dem 5:0 für SV Frankfurt Nord in die Höhe. David Kuhn erzielte in der 65. Minute den Ehrentreffer für den FFC Viktoria. Mit dem Tor zum 6:1 steuerte Höfer bereits seinen dritten Treffer an diesem Tag bei (67.). Dimitrios Eklemes gelang in den Schlussminuten noch ein weiterer Treffer für SV Frankfurt Nord (81.). Mit dem Schlusspfiff durch den Schiedsrichter Thomas Noll (Kelsterbach) reklamierte SV Frankfurt Nord gegen den Frankfurter FC Viktoria einen ungefährdeten Heimerfolg und damit drei Punkte zum Saisonstart für sich.

Während SV Frankfurt Nord am nächsten Sonntag (15:30 Uhr) beim FFC Olympia 07 Ffm gastiert, duelliert sich der FFC Viktoria zeitgleich mit dem FC Germania Enkheim.

Das könnte Sie auch interessieren